Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Auto in Hannover gestohlen - an Polen-Grenze gestellt
Hannover Meine Stadt Auto in Hannover gestohlen - an Polen-Grenze gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 26.06.2018
Quelle: Symbolfoto
Anzeige
Hannover/Frankfurt

Montagmorgen stellte eine gemeinsame Streife von Bundes- und Landespolizei einen gestohlenen Mitsubishi Outlander im Stadtgebiet von Frankfurt/Oder sicher. Den 22-jährigen Fahrer nahmen sie als vermutlichen Bandendieb vorläufig fest.

Bei der Kontrolle gegen 8 Uhr in der Kleinen Scharrnstraße fiel den Beamten auf, dass die Umweltplakette des polnischen Kennzeichens entfernt war und es sich um eine Totalfälschung handelte. Später entdeckten die Beamten zwei paar Kennzeichentafeln aus dem Zulassungsbereichen Warschau und Hannover im Fußraum des Fahrzeuges. Einen Führerschein sowie Fahrzeugdokumente konnte der polnische Fahrer nicht vorweisen.

Weil der 22-Jährige den SUV ohne Schlüssel betrieben hatte, nahm ihn die gemeinsame Fahndungsgruppe vorläufig fest. Nach ersten Ermittlungen stammt der Mitsubishi aus einem Autohaus in Hannover. Er wurde nur wenige Stunden vor der Kontrolle entwendet.

Gegen den Mann, wird nun wegen Bandendiebstahl, Kennzeichenmissbrauch, Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Die Person, das Fahrzeug und die weitere Bearbeitung hat die Brandenburger Polizei übernommen.