Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Ausufernde Hochzeitskorsos: „Es geht um männliches Machoverhalten“
Hannover Meine Stadt Ausufernde Hochzeitskorsos: „Es geht um männliches Machoverhalten“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 30.04.2019
Hannover

Detlef Pollack, Professor für Religionssoziologie am Institut für Soziologie in Münster, erklärt das Phänomen der Hochzeitskorsos.

Ein Teil der türkisch-kurdischen Community fällt durch verkehrsbehindernde Autokorsos auf. Was steckt dahinter?

Es handelt sich hier wohl um Ausdrucksformen nationalen Stolzes. Als der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan im Referendum gesiegt hatte, formierten sich auch Autokorsos. Die Leute schwenkten die türkische Fahne und feierten den Sieg. Und sie haben Grund, stolz zu sein, denn sie sehen, wie sich die Türkei in den letzten zwei Jahrzehnten unter Erdogan wirtschaftlich entwickelt hat. Der Flughafen in Istanbul war nach fünf Jahren fertig; auf die Fertigstellung des Flughafens in Berlin warten wir noch heute.

Detlef Pollack Quelle: dpa

Ist das etwa auch der Antrieb für Autokorsos bei Hochzeiten?

Auch die haben viel mit Stolz zu tun. Da geht es wohl um männliches Machoverhalten, um Statussymbole wie schnelle und große Autos, um die Stärke einer Community – und manchmal gibt man eben auch Schüsse ab. Das sind alles Symbole einer inszenierten Männlichkeit.

Die Facebook-Nation regt sich darüber auf – spielt die Reaktion auf die deutsche Befindlichkeit eine Rolle?

Das mag sein. Die Botschaft lautet wohl trotzig: Ihr schätzt unser anderes Verhalten nicht, jetzt machen wir das erst recht. Das Phänomen einer reaktiven Überidentifikation mit der eigenen Herkunft und Kultur kennen wir insbesondere in der jüngeren Generation. Es ist ein Mittel der Kommunikation gegenüber anderen. Die junge Generation klagt auf diese Weise gewissermaßen ein Recht auf Anderssein ein. Sie zeigt: Wir sind nicht wie ihr, aber ihr solltet uns gleichwohl oder gerade in unserem Anderssein ernst nehmen.

Deutsche veranstalten nach Hochzeiten auch Autokorsos, fahren hupend durch die Stadt. Worin unterscheiden sich diese?

Die Ähnlichkeiten sollten wir nicht übersehen, und ich würde dafür plädieren, auch türkische Autokorsos nicht zu dramatisieren. Alle Autokorsos sind zunächst ein Ausdruck von Überschwang und Feierlaune. Doch wenn bei Autokorsos eine Botschaft hinzukommt, dann gibt das der Sache eine größere Dimension: Wir sind in der Lage, eine Autobahn zu blockieren, seht auf uns, so sind wir. Es verbinden sich hier verschiedene Funktionen: Männlichkeitsinszenierungen, Stolz, Überschwang und nationale Identität in einem.

Welche Rolle spielen die Frauen dabei?

Die Frage habe ich mir auch schon gestellt. Das sind offenbar diejenigen, die zujubeln und den Mann zu bewundern haben. Es ist eine Demonstration von Männlichkeit, die im Westen eigentlich nicht mehr geschätzt wird.

Wie sollten die Sicherheitsbehörden mit den Verhaltensweisen damit umgehen?

Härte fände ich unangemessen. Auf diese Weise würde man die Botschaft wahrscheinlich nur verstärken. Ich würde zu Dialog, Kommunikation raten, darüber lächeln. So etwas wächst sich aus.

Hochzeitskorso: 19-Jähriger feuert an Ampel in die Luft

Hochzeits-Autokorso behindert den Verkehr auf der A2

Länder wollen härter gegen Hochzeitskorsos vorgehen

Von Petra Rückerl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Verwaltungsgericht hat den Lizenzentzug und die Einstellung der Förderung für das Radio Leinehertz bestätigt. Damit ist dem Bürgerradio die wirtschaftliche Grundlage entzogen – es droht das Aus, zumal das Projekt schon unter vorläufiger Insolvenzverwaltung steht.

30.04.2019

Der Mai ist willkommen, schon Erich Kästner nannte ihn den „Mozart des Kalenders“. Julia Braun und Andrea Tratner haben das Wichtigste über den Mai zusammengetragen: Wie geht eine Maibowle? Und wo tanzt Hannover in den Mai?

30.04.2019
Meine Stadt Stimmen zur Rücktrittserklärung - Abschied von Schostok: So reagiert die Politik

„Überfällig“ – dieses Wort fiel bei den Fraktionsvorsitzenden am häufigsten, als sie die Rücktrittserklärung von OB Stefan Schostok bewertet haben. Allerdings zollen ihm viele Politiker auch Respekt – wie etwa Ministerpräsident Stephan Weil.

30.04.2019