Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Asbest im Künstlerhaus: Stadt stoppt Sanierung
Hannover Meine Stadt Asbest im Künstlerhaus: Stadt stoppt Sanierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 14.06.2019
Wird saniert: Der Gastronomiebereich im Künstlerhaus an der Sophienstraße. Quelle: Foto: Schaarschmidt
Hannover

Die Sanierung lief bereits. 2019 sollte die Gastronomie im Künstlerhaus an der Sophienstraße wieder eröffnen. Daraus wird nichts. Weil noch mehr Asbest in den Räumen ist als gedacht, musste die Stadt die Arbeiten kurzfristig stoppen. Nötig seien jetzt „gründliche Untersuchungen der historischen Bausubstanz“, berichtete Dezernentin Konstanze Beckedorf am Freitag im Wirtschaftsausschuss des Rates.

Bereits 2018 hatte die Stadt Asbestfasern in der Luft festgestellt. Nun stellte sich jedoch heraus, dass das Problem wohl größer ist als erwartet. Laut Beckedorf sind offenbar auch die Haustechnik und das Tragwerk belastet – im Keller des Künstlerhauses.

Neuer Gastronomie-Pächter braucht Geduld

Ingenieure sollen die Bausubstanz jetzt genau unter die Lupe nehmen. „Für das vierte Quartal 2019 rechnen wir mit Ergebnissen“, berichtete Beckedorf. Heißt: So lange werden auch die Arbeiten nicht fortgeführt werden. Die Wiedereröffnung in diesem Jahr rückt damit in weite Ferne.

Als Pächter für die Gastronomie hatte die Verwaltung Reiner Pröhl, Inhaber der Firma Food Line gewonnen, der auch die Gastronomie eines Möbelhauses betreibt. Mit ihm habe man gesprochen. „Er bleibt bei der Stange“, versicherte Beckedorf. Andere Nutzer im Künstlerhaus seien von dem Asbestfund im Keller nicht betroffen, weitere Räume müssen nicht gesperrt werden.

Geschlossen ist der Gastronomiebereich, das frühere „Maestro“, schon seit 2012. Früher bot es im Innenbereich rund 150 Gästen Platz, weiteren 200 im Außenbereich im Theaterhof. Bisher war die Stadt von Kosten für die Sanierung von rund einer Million Euro ausgegangen. Ob das reichen wird, ist nun aber fraglich.

Von Christian Bohnenkamp

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der 21. Juni ist der längste Tag des Jahres – und er wird mit dem größten Musikprogramm des Jahres gefeiert. Die Unesco-City-o-Music Hannover feiert dann wieder die Fête de la Musique. In diesem Jahr mir 1750 Künstlern auf 43 Bühnen.

14.06.2019

Hundert Schüler aus sieben Sprachlerklassen von Hannovers Integrierten Gesamtschulen haben das Thema Grenzgänzer theatralisch inszeniert. Mitten in der Stadt stellten sie ihr Leben als Immigranten dar.

14.06.2019

Trotz Rathausaffäre und Europawahl-Pleite: Die SPD-Ratsfraktion zieht eine positive Halbzeitbilanz der Ratsperiode. Sie will noch mehr Wohnungen, unter anderem auf dem Gelände der früheren Deurag-Nerag-Raffinerie in Misburg. Außerdem will die SPD keine Veranstaltungen mehr mit Plastikgeschirr genehmigen.

14.06.2019