Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Weniger junge Menschen arbeitslos
Hannover Meine Stadt Hannover: Weniger junge Menschen arbeitslos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 29.11.2019
MONATSBILANZ: Arbeitsagentur Hannover hat positive Nachrichten. Quelle: dpa
Hannover

Die Arbeitsagentur Hannover meldet für November in ihrem Bezirk recht erfreuliche Zahlen. Demnach lag die Zahl der registrierten Arbeitslosen mit 38765 um 747 unter dem Vorjahresnovember, beträgt die Arbeitslosenquote derzeit 6,2 Prozent (Vorjahr: 6,3). Bei den jüngeren Menschen (15- bis 25-jährige) waren 3340 arbeitslos gemeldet –138 weniger als vor einem Jahr und gar 1002 weniger als noch im August.

„Ein Blick auf die Entwicklung bei den jüngeren Arbeitslosen zeigt, dass viele Jugendliche auf ihrer Suche nach Arbeit erfolgreich waren und am Arbeitsmarkt Fuß gefasst haben. Nach dem Abschluss der Ausbildung im Sommer steigt die Arbeitslosigkeit in dieser Gruppe regel­mäßig an und die Suche nach Arbeit beginnt. Im Vergleich zum August sind über 1000 Jugendliche nicht mehr arbeitslos gemeldet“, erklärt Agentur-Chefin Heike Döpke.

Mehr Teilnehmer an Arbeitsagentur-Maßnahmen

Allerdings stieg die Zahl jener Menschen, die an Maßnahmen der Arbeitsagentur teilnehmen und so aus der Arbeitslos-Statistik fallen: 936 Personen mehr als zum Vorjahreszeitpunkt waren demnach „in Aktivierung und beruflicher Eingliederung“, die Zahl derjenigen, die sich „in beruflicher Weiterbildung“ befinden, lag demnach um 174 über dem Vergleichswert.

Weniger neue Stellen seit Jahrebeginn

Seit Jahresbeginn hat die Arbeitsagentur Hannover auch weniger neue Stellen verzeichnet: Gegenüber dem Vorjahr waren es 2934 weniger.

Die Zahl arbeitsloser Ausländer (inklusive Flüchtlingen) ist laut Agentur um 301 auf 14 492 gesunken. Die Untergruppe mit „Kontext Flüchtlingsmigration“ nahm weiter ab und lag mit 4682 um 667 unter dem November 2018.

Von Ralph Hübner

Drei Tage lang trafen sich Hannover Niedersachsens Gesamtschulleiter. Überlastung, Inklusion, fehlende Lehrkräfte standen ebenso auf der Agenda wie die AfD. Warum? Lesen Sie hier.

29.11.2019

Ein Pädophiler greift sich wahllos ein Kind und will es vergewaltigen. Dieser Alptraum wäre am 22. März 2019 in Hannover beinahe Realität geworden. Dafür wurde Justin H. (22) am Freitag verurteilt. Die Strafe ist härter, als sie zunächst klingt.

29.11.2019

Schwerer Stadtbahnunfall in Kirchrode: Am Freitagmorgen ist eine blinde Frau rund 15 Meter von einem Zug der Linie 5 mitgeschleift worden. Die 64-Jährige war zwischen den letzten Wagen des TW 3000 und den Bahnsteig geraten. Der Stadtbahnfahrer (57) hatte den Unfall nicht bemerkt und fuhr weiter.

29.11.2019