Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Anteilsverkauf nimmt jede Hürde
Hannover Meine Stadt Anteilsverkauf nimmt jede Hürde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 29.08.2018
OHNE ERFOLG: Vorm Rathaus demonstrierte die Gewerkschaft Verdi gegen den Verkauf von Flughafenanteilen Quelle: König
Anzeige
Hannover

Der Verkauf von 30 Prozent der Flughafenanteile an den britischen Finanzinvestor Icon Infrastructure, genauer dessen Tochter Icon Flughafen GmbH, ist so gut wie beschlossen. Zwei Ratsausschüsse haben mit breiter Mehrheit zugestimmt. fehlt nur noch die Entscheidung des Rates.

Aus Sorge um die Arbeitsplätze am Airport hatte die Gewerkschaft Verdi zur Demo vor dem Rathaus aufgerufen. Jeder, der sich beteiligt hatte, hörte sich auch die Diskussion in der gemeinsamen Ausschusssitzung an. Die Entscheidung des Frankfurter Flughafenbetreibers Fraport, sich von den 30 Prozent der Anteile zu trennen, lasse sich nicht revidieren, argumentierte Stadtkämmerer Axel von der Ohe. Dass Stadt und Land weiter mit 70 Prozent Mehrheitsgesellschafter bleiben, werde garantieren, „dass der unternehmensstrategisch aufgestellte Kurs so erhalten bleibt“.

Anzeige

SPD, wie auch Grüne und FDP fanden den Kaufpreis von 109,2 Millionen Euro sehr hoch. Betriebswirtschaftlich sei es nicht attraktiv, mit einer solche Summe einzusteigen, meinte auch der Finanzdezernent. der Investor habe im Übrigen „außerordentlich glaubwürdig versichert“, dass er keine Renditeziele von 15 Prozent verfolge.

„Die fast 110 Millionen Euro können wir in dieser Stadt besser ausgeben – für Wohnungsbau, Kitas, Schulen“, so die fast einhellige Meinung (die CDU enthielt sich, die Linken stimmten gegen den Verkauf). Die Arbeitnehmerrechte blieben in der neuen Konstellation sicher. kig

Von Vera König