Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Angriff mit abgeschlagener Flasche: Mann (26) auf der Faustwiese verletzt
Hannover Meine Stadt Angriff mit abgeschlagener Flasche: Mann (26) auf der Faustwiese verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 29.09.2019
Fahndung: Die Polizei sucht nach einer Attacke mit einer abgeschlagenen Flasche auf der Faustwiese nach einem athletischen, dunkelhäutigen Mann.
Hannover

Angriff mit Flasche: Ein Mann (26) ist in der Nacht zum Sonnabend bei einer Auseinandersetzung auf der Faustwiese (Linden-Nord) verletzt worden. Die Polizei sucht nun nach einem athletischen, dunkelhäutigen Mann, der mit einer abgeschlagenen Flasche auf das Opfer eingestochen haben soll.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte sich der Vorfall am Sonnabend gegen 2.30 Uhr in der Straße Zur Bettfedernfabrik ereignet. Der 26-Jährige war mit zwei Bekannten unterwegs, als er auf eine vierköpfige Gruppe von Männern traf.

Beleidigungen in gebrochenem Deutsch

Nach Angaben von Zeugen habe das Quartett das spätere Opfer und seine Begleiter in englischer Sprache und gebrochenem Deutsch beleidigt. Außerdem habe die Gruppe mit Flaschen nach dem 26-Jährigen und seinen Bekannten geworfen.

Es kam zum Streit. Zeugen berichten, dass der gesuchte, athletische, dunkelhäutige Mann mit einer abgeschlagenen Flache auf den 26-Jährigen einstach. Das Opfer erlitt Verletzungen am Oberkörper.

Verletzter in Klinik

Der Unbekannte und die drei Begleiter flüchteten. Der Verletzte wurde von der Besatzung eines Rettungswagens versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Seine Blessuren stellten sich in der Klinik als leicht heraus.

Der Angreifer und seine Freunde waren alle dunkel gekleidet. Sie hatten kleine Taschen, möglicherweise Rucksäcke, bei sich. Der mutmaßliche Täter soll eine athletische Figur haben, etwa 1,80 Meter groß und rund 25 Jahre alt sein. Er hat dunkle, kurze Haare. Weitere Einzelheiten zur seiner Beschreibung liegen nicht vor.

Radfahrer soll sich melden

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zum Hergang und auf die Gesuchten geben können. Die Beamten bitten insbesondere einen Radfahrer, der gegen 2.40 Uhr die Besatzung eines Streifenwagens an der Kreuzung Königsworther Straße/Theodor-Krüger-Straße angesprochen und auf den Verletzten aufmerksam gemacht hatte, sich mit ihnen in Verbindung zu setzen. Kontakt unter 05 11/109 39 20 bei der Polizeiinspektion West.

Von bm

Wenn es am Himmel so richtig bunt zugeht, steigt wieder das große Drachenfest auf dem Kronsberg. Am Samstag tummelten sich hier etliche Besucher mit ihren Fluggeräten. Noch bis Sonntag können Profis und Laien ihre Drachen steigen lassen.

28.09.2019

Wie steht es um die Kultur in Hannover? Wo gibt es Defizite, wo liegen die Chancen? Die OB-Kandidaten von CDU, SPD und Grünen nehmen Stellung im NP-Check.

28.09.2019

Demnächst beginnen etwa 4549 Studierende ihr Studium an der Leibniz Universität in Hannover. Viele von ihnen sind noch auf der Suche nach einer Wohnung. Das Studentenwerk erlaubt Doppelbelegungen in seinen Wohnheimen.

28.09.2019