Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt 28-Jährige Flüchtige am Flughafen Hannover verhaftet
Hannover Meine Stadt 28-Jährige Flüchtige am Flughafen Hannover verhaftet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 06.08.2018
Langenhagen

Die Bundespolizei hat am Sonntag am Flughafen Hannover eine 28-jährige Deutsche gefasst, nach der mit gleich zwei Haftbefehlen gefahndet worden war. Sie hatte sich offenbar nach Antalya absetzen wollen.

Sie war wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte in Tateinheit mit Körperverletzung, Beleidigung und Diebstahl zu einer Geldstrafe von 1600 Euro verurteilt worden. Die vereinbarte Ratenzahlung hielt sie aber nicht ein und setzte sich ab.

Am Flughafen, die drohende Ersatzhaftstrafe vor Augen, zahlte sie schließlich 950 Euro bar, ihre Schwester half mit weiteren 500 Euro aus, die sie bei einer anderen Polizeidienststelle einzahlte. So konnte die 28-Jährige den Flughafen in Freiheit wieder verlassen, aus dem Flug in den Süden wurde jedoch nichts.

Von Andreas Krasselt

Ein Seat-Fahrer hat einer 58-jährigen Radfahrerin am Vahrenwalder Platz die Vorfahrt genommen und stieß mit ihr frontal zusammen. Die Frau wurde schwer verletzt.

06.08.2018

Jugendlicher Leichtsinn? Ein 15-jähriges Mädchen ist an der U-Bahn-Station Kröpcke von der Rolltreppe gestürzt und sechs Meter tief gefallen. Sie wurde schwer verletzt.

06.08.2018

Hochzeitsreise mit Hindernissen: Vier Tage saß ein frisch verheiratetes Ehepaar (23/24) auf Gran Canaria fest. Der Rückflug mit der griechischen Olympus Airways nach Hannover war annulliert worden. Ersatzbeförderung? Lange Zeit Fehlanzeige.

06.08.2018