Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt 177 Stadionverbote gegen 96-Chaoten ausgesprochen
Hannover Meine Stadt 177 Stadionverbote gegen 96-Chaoten ausgesprochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:58 06.10.2017
Polizeiaktion in Hildesheim im vergangenen November: Die Beamten verhinderten eine Prügelei zwischen Anhängern von Braunschweig und 96. Quelle: Dillenberg
Anzeige
Hannover

Ende vergangener Woche hatte der DFB den 177 Chaoten – 175 Männern und zwei Frauen – die entsprechenden Papiere mit der Verfügung per Post zugestellt. Die Stadionverbote sind ab sofort gültig, ihre Dauer ist gestaffelt: Sie gelten zwischen sechs Monaten und drei Jahren. In dieser Zeit dürfen die Betroffenen keine Fußballspiele besuchen – von der ersten bis zur vierten Liga.

Die Ausgesperrten haben noch die „Möglichkeit einer Stellungnahme“, so der DFB. Dabei handelt es sich um eine Art Widerspruch gegen die Maßnahme. Davon hätten „die meisten Personen auch bereits Gebrauch gemacht“, erklärt der Verband.Die drastische Maßnahme stellt sowohl für den DFB als auch für Hannover 96 ein Novum dar. Noch niemals zuvor wurden auf einen Schlag so viele Stadionverbote gegen Randalierer verhängt.

Anzeige

 Von Britta Mahrholz

Mehr zum Thema in der Sonnabend-Ausgabe der NP.

Anzeige