Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Zwei Frauen, ein Geheimnis
Hannover Leben in Hannover Zwei Frauen, ein Geheimnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 08.10.2012
URLAUBSERINNERUNGEN: Jasmina von Leeds (links) und Nathalie Ribic gucken sich ihre  Ibiza-Fotos an.
URLAUBSERINNERUNGEN: Jasmina von Leeds (links) und Nathalie Ribic gucken sich ihre  Ibiza-Fotos an. Quelle: Behrens
Anzeige
Hannover

„Auf und davon“. Genau das dachten sich auch Nathalie Ribic (24) und Jasmina von Leeds (26) und bewarben sich bei der gleichnamigen VOX-Sendung. Fünf Tage Ibiza, kostenlos wohnen im Club Hotel Punta Arabi, dafür wird „das Auslandstagebuch“ von einem Kamera-Team dokumentiert - das Angebot des Senders klang für die beiden Hannoveranerinnen verlockend. Allerdings war der Kurzurlaub alles andere als entspannt.

„Wir kamen unausgeschlafen am Strand an und gleich hieß es, raus aus den Klamotten, rein in den Bikini und los geht’s. Tagsüber Strand, abends Party und am nächsten Morgen wieder drehen“, so Jasmina. Bis vor sechs Jahren steckte die Blondine noch im Körper eines Mannes. Heute ist sie zufrieden, auch wenn der Weg beschwerlich war. Es brauchte 25 chirurgische Eingriffe, bis sie sich in ihrem Körper wohl fühlte. „Es hat mich viel Mut und Kraft gekostet, so weit zu kommen. Aber ich denke, man sieht mir an, dass ich glücklich bin“, erzählt Jasmina.

Das sieht man. Was man nicht sieht, ist ihr kleines Geheimnis. Und so wurden die zwei Freundinnen von VOX von einem Date ins nächste gestürzt. Immer in der Hoffnung, dass sich ein heterosexueller junger Mann in die schöne Blondine mit der speziellen Vergangenheit verlieben würde. Doch die beiden Freundinnen machten den testosterongeladenen Urlaubern zwei Striche durch die Rechnung. Statt zu baggern, gingen sie lieber shoppen, lernten Drag-Queens im Club „Space“ kennen, als der berühmte Techno-DJ Carl Cox dort auflegte („Der tollste Mann im ganzen Urlaub“, so Jasmina). Oder sprangen kreischend und mit spanischem Bier abgefüllt, vollbekleidet in fremde Privatpools, bis die Alarmanlage schrillte. Das Kamerateam immer im Schlepptau.

Nach fünf Tagen war Nathalie froh wieder nach Hause zu kommen. „Jasmina gehört vor die Kamera. Ich brauchte nach der Woche mein Privatleben zurück. Wir konnten uns noch nicht mal in Ruhe lustig machen, weil wir pausenlos verkabelt waren und der Tonmann alles mitbekam“, erzählt Nathalie.

Jasmina würde sich dagegen freuen, wenn sie für VOX die Welt noch weiter bereisen dürfte. Vielleicht für „Auf und davon“ mal nach Miami oder Tokio geschickt wird. Denn ihr Traummann oder der Millionär, den Nathalie für sie auf Ibiza gesucht hat, ist noch nicht gefunden.

„Auf und davon - Mein Auslandstagebuch“, Sonntag, 15.15Uhr, VOX.