Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover So läuft die Eröffnung des Kultclubs „Weltspiele“
Hannover Leben in Hannover

Weidendamm: Am 16. Oktober eröffnet Club Weltspiele von Philip Hoeksma

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 16.10.2021
Weltspiele: Philip Friso Hoeksma wird bis zur letzten Minute arbeiten, damit es am Sonnabend in seinem Club losgehen kann.
Weltspiele: Philip Friso Hoeksma wird bis zur letzten Minute arbeiten, damit es am Sonnabend in seinem Club losgehen kann. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

Geschlafen hat er in den letzten sechs Wochen wenige Stunden pro Nacht, war dafür täglich 16 bis 18 Stunden auf den Beinen. „Und dem ganzen Team geht es genau so“, sagt Philip Friso Hoeksma. Er ist dabei, sich einen Traum zu erfüllen: Am 16. Oktober lädt er zur Wiedergeburt der „Weltspiele“, des Clubs, der in den 1990er Jahren an der Georgstraße zur Legende wurde.

Seit Anfang 2020 hat Hoeksma das ehemalige „Weidendamm“ umgebaut und viel Hilfe erhalten. „Wir sind so um die 40 Leute“, sagt er, „Angestellte, Freunde, Begeisterte – alle packen mit an. Und alle sind an ihren Grenzen“ Durch die Folgen der Corona-Pandemie verzögerte sich der Start. „Es gab Lieferengpässe an allen Fronten. In der Veranstaltungstechnik wurde die Produktion zwischenzeitlich komplett eingestellt.“

700 Gäste dürfen gleichzeitig in den Club

Doch nun ist es soweit. Bis zu 700 Besucher lässt das Hygienekonzept am Weidendamm 8 zu, es gilt die 2G-Regel. 15 Euro Eintritt zahlen die Partygäste und bekommen feinste Elektromusik geboten. „Es gibt ein Liveset von Vril aus Hannover, er ist einer der weltweit gefragtesten Technokünstler“, kündigt Hoeksma an.

DJ-Pult: Hier wird noch Hand angelegt, damit am Sonnabend die Beats dröhnen können. Quelle: Frank Wilde

Wie DJ Roi Perez, der ebenfalls am Sonnabend auftritt, legt Vril regelmäßig im Club „Berghain“ in Berlin auf. Auch Djane Marie Lung ist zu Gast, „das wird eine Melange aus House, Breakbeat, Techno und Elektro“, so der Veranstalter.

Neues aus der Gastro-Szene

Die Neuigkeiten rund um Hannovers Gastronomie-Szene jeden Donnerstag gegen 12 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Trotz der Erschöpfung: Hoeksma und sein Team fiebern der Eröffnung entgegen. „Wir freuen uns wahnsinnig, die ,Weltspiele’ willkommen zu heißen“, sagt Philip Friso Hoeksma. „Und wir freuen uns auf alle, die mit uns auf die Reise gehen.“

Die nächste Eröffnungsfeier steht auch schon fest: Am 29. Oktober wird die „Bar International“ des „Weltspiele“ eingeweiht – mit einer funkigen Releaseparty und der Wiederauferstehung der „Studio 45-Party“, die Hoeksma früher im „Bronco’s“ veranstaltet hat.

Von Julia Braun