Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Voller Energie ins neue Leben: Rita Pawelski wird 65
Hannover Leben in Hannover Voller Energie ins neue Leben: Rita Pawelski wird 65
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 28.10.2013
Von Mirjana Cvjetkovic
ZU BESUCH IN BERLIN: NP-Redakteurin Mirjana Cvjetkovic mit Rita Pawelski im Café La Gino.
ZU BESUCH IN BERLIN: NP-Redakteurin Mirjana Cvjetkovic mit Rita Pawelski im Café La Gino.
Anzeige
Berlin

Wer glaubt, dass es still um sie wird, weil sie nicht mehr im Bundestag sitzt, der irrt. Im Gegenteil - Rita Pawelski bleibt ein Wirbelwind. Einer, der heute auch noch Geburtstag hat. Lovely Rita wird 65 Jahre alt, alles Gute aus Hannover!

Die NP hat die ehemalige CDU-Politikerin in ihrer Wahlheimat Berlin besucht und mit ihr an der Spree über die Vergangenheit, die Gegenwart und das, was noch kommt, gesprochen. „Ganz aus dem politischen Geschehen raus zu sein, wäre für mich eine Katastrophe“, sagt Pawelski und nippt im Eck-Café La Gino an der Reinhardtstraße in Berlin-Mitte an ihrer heißen Schokolade. Dazu genießt sie einen New-York-Cheesecake. Viel zu gern hat sie in der Politik mitgemischt, „40 Jahre war ich dabei, eine tolle Zeit.“ 23 Jahre war sie Abgeordnete - zwölf Jahre im niedersächsischen Landtag, elf im Bundestag.

Zurzeit ist Pawelski noch rastlos, es gibt vieles zu regeln. Das Jahr 2013 hat es bislang nicht wirklich gut mit ihr gemeint, insbesondere die Trennung von Noch-Ehemann Michael Rauscher (52) ging ihr an die Nieren. „Die Scheidung ist eingereicht“, sagt sie jetzt. Ihr ist zwar immer noch „etwas schwer ums Herz“, aber sie schaut entschlossen nach vorne, „obwohl das alles mal anders beschlossen war.“ Für Rauscher hatte sie auf eine weitere Legislaturperiode verzichtet - doch er zog es vor, sie mit einer Kollegin zu betrügen. Und anstatt mit seiner Ehefrau in die gerade gekaufte Eigentumswohnung in Charlottenburg zu ziehen, richtet er sich nun angeblich mit seiner Neuen häuslich ein. Hätte die 65-Jährige das alles gewusst, hätte sie noch mal kandidiert. „Die Abgeordneten-Tätigkeit ist nämlich der schönste Job der Welt“, lässt Pawelski ihre berufliche Karriere Revue passieren. „Man kann etwas bewegen, lernt viele interessante Menschen kennen. Wer kann schon von sich sagen, dass er alle Vorsitzenden der kleinen und großen Parteien und die Kanzlerin duzt?“

Es ist spürbar, dass Rita Pawelski ungern loslässt und manchmal noch nicht glauben kann, das sie quasi wieder Single ist. „Meine Tochter Kathrin sagt immer: ‚Mama, alles hat seinen Sinn. Manchmal erkennt man es nur etwas später.‘ Sie hat recht“, freut sie sich über die aufmunternden Worte der 36-Jährigen, die in London lebt. Und da sind auch noch Tochter Alexandra (38) und ihr Enkelkind Felicitas (5), „mein Sonnenschein.“ Ihr „Vogelnest“, wie sie ihre neue Wohnung liebevoll nennt, ist bald fertig hergerichtet - „hoffentlich“, sagt Pawelski und lacht. Die Bauarbeiten hatten sich in die Länge gezogen, der Einzug hätte schon vor 17 Monaten sein sollen. „Wie auch immer, ich freue mich schon auf den schönen Blick aufs Schloss und die neu gewonnene Freiheit.“

Über eine Rückkehr nach Hannover hat sie zwar nachgedacht, „aber in Berlin habe ich die Chance zu arbeiten, diese Möglichkeit hätte in Hannover nicht.“ Sie denkt gerne an die Heimat, sie vermisst sie auch „wegen der vielen lieben Leute, die ich dort kenne.“ Die Bundeshauptstadt erinnert sie aber ein bisschen an Hannover. „Wenn ich im Sommer mit dem Rad durch den Tiergarten fahre, denkte ich oft an die Eilenriede, in deren Nähe habe ich jahrelang gewohnt.“ Mit dem Auto ist sie nun auch unterwegs, fährt selbst, anstatt den Fahrdienst des Bundestages in Anspruch zu nehmen. „Ich habe es auch schon geschafft, in der Tiefgarage eine Beule in mein Auto zu fahren. Das ist aber auch eng da unten.“

Die Neu-Politikberaterin gönnt sich zum Geburtstag übrigens eine Woche Club-Urlaub in der Sonne. Ganz für sich alleine. „Eine Feier mit Familie in der neuen Bleibe hole ich aber nach.“