Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Viel Glamour beim Medienpreis
Hannover Leben in Hannover Viel Glamour beim Medienpreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 07.12.2014
Von Mirjana Cvjetkovic
Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

Wow, das war mal ein Ständchen! „Happy Birthday tooo youuu“, schallte es aus dutzenden Kehlen, als Marc Bator fürs Gruppenfoto mit Preisträgern und Laudatoren auf die Bühne stieg - der beliebte Nachrichtensprecher ist gestern 42 geworden. Auch die NP wünschte dem gebürtigen Gehrdener im Alten Rathaus alles Gute. „Ich war mit meiner Mutter in der City beim Italiener“, erzählte der Blondschopf von seinem Ehrentag. Mama Angelika (67) lebt noch in der Region und schenkte ihrem Junior Weingläser.

Und die Ehre gab er auch an Matthias Janott (48, Sat.1-Redaktions- leiter Hannover) und Christopher Jawurek (33) weiter - die zwei haben für ihren Film „Der Präsident und sein Freund - die Causa Glaeseker“ einen Preis eingeheimst. „Sie haben das Thema klar verständlich und in ehrlicher Absicht beleuchtet“, resümierte Bator, „das ist sauberer Journalismus.“

Saubere Worte fand Ex-Boxweltmeister Sven Ottke (47) nicht nur für Fernsehmann und Preisträger Elliott Usifo (30, RTL). Auch Hannover findet der Karlsruher gut, „einen herrlich beleuchteten Weihnachtsmarkt habt ihr hier“.

Kurz vorm Fest ist auch Annemarie Carpendale (37) ganz schön im Terminstress. Der Weg in ihre Geburtsstadt (sie kam im Oststadtkrankenhaus zur Welt) war ihr trotzdem nicht zu weit: „Das Hochdeutsch hier hat mir weitergeholfen“, so die Moderatorin. Sie hat zwar nur ihr erstes Lebensjahr hier verbracht, aber ihre Eltern haben hier studiert und ihr das hiesige Sprachgefühl weitergegeben. Hannover kennt sie ganz gut, „einer hat mich ja alle zwei Wochen ins Stadion geschleppt“, erzählte sie von ihrem Ex Oliver Pocher (36), mit dem sie sich noch gut versteht.

Anschließend wurde bis spät in die Nacht abgehottet. Auch eine Möglichkeit, die Kalorien der Maracuja-Mousse loszuwerden .