Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover So feiert die neue Landesregierung in Berlin
Hannover Leben in Hannover So feiert die neue Landesregierung in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 27.06.2013
Von Heiko Randermann
GESELLIGE RUNDE (vonlinks): Rockstar Peter Maffay, NKR-ChefinMarlena Robin-Winn undHannovers SPD-OB-Kandidat, StefanSchostok.
GESELLIGE RUNDE (von links): Rockstar Peter Maffay, NKR-Chefin Marlena Robin-Winn und Hannovers SPD-OB-Kandidat, Stefan Schostok. Quelle: Rainer Droese
Anzeige
Berlin

Einige Gäste kamen später – wegen der verheerenden Regenfälle, die zu den Hochwassern an der Elbe geführt hatten: Die Bundestagsfraktionen berieten noch über die acht Milliarden Euro schwere Fluthilfe, bevor sie sich beim Sommerfest der niedersächsischen Landesregierung blicken ließen.

Unter den Bundespolitikern waren viele Niedersachsen, wie Jürgen Trittin (58, Grüne), Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (62, CDU), Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (54, CDU) und SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück (66) oder FDP-Generalsekretär Patrick Döring (40). Sogar Rockstar Peter Maffay (63) feierte mit!

Mit Bundesumweltminister Peter Altmaier (55, CDU) kam der Minister, mit dem Weil wegen des Endlagerstreits bislang die meiste Zeit verbrachte. Gestern standen aber keine Zwischenlager, sondern das Feiern im Mittelpunkt. Altmaier ist ganz nebenbei auch Oldenburger Grünkohlkönig – und quasi Niedersachse ehrenhalber.

Rund 2500 Gäste waren zum Sommerfest gekommen. Darunter mit Herbert Flecken (62) und Thomas Düffert (45) auch die Führung der Mediengruppe Madsack und natürlich alle neun Minister des niedersächsischen Landeskabinetts, Landtagspräsident Bernd Busemann (61, CDU) und zahlreiche Abgeordnete. Weil begrüßte VW-Chef Martin Winterkorn (66), Betriebsratschef Bernd Osterloh (56) und den Aufsichtsratschef des Konzerns, Ferdinand Piëch (76) mit Gattin Ursula (57). Für Autofreunde hatten sie etwas Besonderes mitgebracht: Einen W12 Nardo, eine Autostudie von 2001, mit der Motoren für das VW-Prunkstück Phaeton getestet wurden.

Geschlemmt wurde auch: Nordseekrabben, Lüttje Lage, Vechtaer Schinkenbrote oder Braunschweiger Bier. Niedersachsen sei eben ein besonders gastfreundliches Land, weil „so viele unterschiedliche Regionen auf so unterschiedliche Art Gastfreundschaft leben können“, sagte Michael Rüter (49), Chef der Landesvertretung in Berlin.