Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Rosenberger will Mister werden
Hannover Leben in Hannover Rosenberger will Mister werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 23.11.2012
Von Maren Weitz
MAG ES SPORTLICH: Das Fitnessstudio in der Südstadt ist Rosenbergers zweites Wohnzimmer.
MAG ES SPORTLICH: Das Fitnessstudio in der Südstadt ist Rosenbergers zweites Wohnzimmer. Quelle: Natalie Becker
Anzeige
Hannover

Dunkelblonde Haare, ein trainierter Oberkörper, freundliches Lächeln - Steffen Rosenberger aus Hannover ist Niedersachsens schönster Mann. Doch das reicht ihm noch nicht: Samstag will er sich die schwarz-rot-goldene Schärpe des Mister Germany über seine breiten Schultern hängen.

Obwohl er eigentlich nie eine Leidenschaft für Schönheitswettbewerbe hatte, hat ihn nach den ersten Erfolgen der Ehrgeiz gepackt: Rosenberger will Roses Nachfolger werden. Und der amtierende Mister Germany Almondy Rose hat Tipps für den 22-Jährigen. „Der Körper muss gut definiert sein, die Choreografie muss sitzen und eine klare, deutliche Aussprache ist wichtig“, erzählt Rose. Zumindest um seinen Körper muss sich der Automobilkaufmann-Azubi keine Sorgen machen - mehrmals in der Woche trainiert Rosenberger im Fitnessstudio. Und auch, wenn der Schweiß läuft: Das Mister-Lächeln hat sich ihm schon eingebrannt, selbst beim Gewichteheben. „Jetzt will ich es wissen“, so seine Kampfansage.

Seine Teilnahme an der Mister-Germany-Wahl ist reiner Zufall. „Ich war vor zwei Monaten privat in der Ernst-August-Galerie und kam an der Miss-Hannover-Wahl vorbei“, erinnert er sich. Am Rande des Laufstegs wurde Rosenberger von der Miss-Germany-Cooperation angesprochen. „Natürlich ist das ein Kompliment“, sagt Rosenberger. Er wurde Mister Hanse-Life. Nächste Runde: Mister Niedersachsen. Nun also das große Finale: Mister Germany.

Auf seiner Berufsschule ist der hübsche Single schon jetzt das Hauptgesprächsthema. Und auch in seinem Fitnessclub in der Südstadt wird er vom Studioleiter regelmäßig als Mister Niedersachsen begrüßt. Der hat ihm auf seinen Mitgliedsausweis sogar eine Krone gebastelt. Vielleicht holt er sich am Wochenende auf dem Laufsteg das Zepter dazu!