Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Petticoats und heiße Schlitten am Aegi
Hannover Leben in Hannover Petticoats und heiße Schlitten am Aegi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:48 13.05.2014
DIE MUSICALSTARS: Lisa-Marie Selke und Daniel Rakasz spielen vom 20. bis 25. Mai die Sandy und den Danny im "Grease"-Musical im Theater am Aegi.
DIE MUSICALSTARS: Lisa-Marie Selke und Daniel Rakasz spielen vom 20. bis 25. Mai die Sandy und den Danny im "Grease"-Musical im Theater am Aegi. Quelle: Florian Petrow
Anzeige
Hannover

Was verbinden Sie mit den 50ern - der Zeit von Grease?

Daniel: Ganz klar die Musik. Ich finde Rock ’n‘ Roll toll. Zum Feiern brauche ich nicht viel Alkohol, die Musik verkörpert so eine Lebensfreude, unglaubliche Energie, dass sich die Beine von ganz alleine bewegen. Auch der Lebensstil von damals begeistert mich. Man muss sich ja nur einmal dieses geile Auto angucken! Lisa-Marie: Die Musik ist schon toll. Aber natürlich ist die Zeit sehr weit weg. Für mich macht diese Zeit ganz klar die Kleidung aus. Ich mag es, die Kleider und Petticoats oder auch diesen Leder-Jumpsuit auf der Bühne zu tragen. Das ist schon etwas Besonderes.

Sie haben es angesprochen, Sie sind noch sehr jung. Wie haben Sie sich auf die Zeitreise vorbereitet?

Lisa-Marie: Unser Regisseur hat uns einen langen Vortrag über das Lebensgefühl und die Situation der 50er Jahre gehalten. Er hat uns erklärt, wie wir uns zu bewegen oder die Petticoats zu tragen haben. Außerdem ist Grease einer meiner Lieblingsfilme, den habe ich rauf und runter geguckt. Daniel: Bei mir ist das bereits der dritte Film, bei dessen Musical-Fassung ich auf der Bühne stehe. Ich frage mich immer, was ist die Essenz meiner Rolle, und suche mir dann einen Typen in meinem Umfeld, der diese Essenz hat. Den nehme ich mir als Vorbild. Würde ich versuchen, John Travolta zu imitieren, wären die Leute nur enttäuscht.

Haben Sie Lieblingscharaktere - außer Ihren eigenen?

Daniel: Auf jeden Fall die pummelige Jan. Sie wird bei uns super verkörpert, die Darstellerin muss einen Fatsuit tragen. Jan ist super lustig und richtig tough - eine Super-Woman. Lisa-Marie: Eugene! Das ist unser Nerd. Ich muss mich immer noch jedes Mal zurückhalten, um auf der Bühne nicht loszubrüllen, wenn er auftritt. Eigentlich hat er keine große Rolle. Am Ende des Abends ist er aber immer der Star.

Und einen Lieblingssong?

Daniel: Hand-Jive. Ein richtiger Abrocksong zum Tanzen. Rock ’n‘ Roll mit einem geilen Beat drunter. Lisa-Marie: Für mich als Darstellerin ist es definitiv Sandra Dee Reprise. Diese Verwandlung vom schüchternen Mädchen zur coolen Frau macht einfach Spaß.

Gab es bisher eine Panne?

Daniel: Oh ja (lacht)! In der Szene, wo Danny im Autokino versucht, von Sandy einen Kuss zu bekommen. Irgendwann gibt er ihr seinen Ring und kriegt sie damit rum. Es ist die letzte Aufführung in Düsseldorf, und wir sitzen in dem Cadillac. Plötzlich merke ich, dass der Ring fehlt. Lisa-Marie: Dann bist du hinter die Bühne gerannt und ich dachte nur: Das steht doch nicht im Drehbuch. Daniel: Bevor wir auf die Bühne sind, wurde ich aus meiner Routine gebracht. Als Danny habe ich so ein cooles Mundspray. Und plötzlich standen auf meinem Requisitentisch zwei davon und ich war irritiert. In Gedanken war ich beim Mundspray und habe den Ring vergessen. Lisa-Marie: Und ihn dann schnell von hinten geholt. Aber das ist dir doch noch einmal passiert, oder? Daniel: Ja (lacht).