Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Neues Wimmelbuch mit Hannover
Hannover Leben in Hannover Neues Wimmelbuch mit Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 30.09.2013
Von Maike Jacobs
Quelle: Petrow
Anzeige
Hannover

Als Leitfiguren dienen Antonies Bruder Oskar (8) und dessen Freundin Sophie (8), im Buch kann man beobachten, wie sie durch Hannover streifen, erst im Frühling, dann Sommer, Herbst und Winter. So laufen sie, begleitet von Antonies Oma und einem Hund mit Kuhfell, durch den Zoo, sind auf dem kleinen Fest im Großen Garten, im Kleefelder Annabad, sogar das Fährmannsfest lassen sie sich nicht entgehen. Viele bekannte Plätze und Gebäude kann man entdecken, die Kinder treffen auch einige stadtbekannte Hannoveraner, darunter Scorpions-Sänger Klaus Meine (65), 96-Boss-Martin Kind (69), Hannovers ehemaliger Super-OB Herbert Schmalstieg (70), Lena Meyer-Landrut (22) oder die inzwischen verstorbenen Mike Gehrke (60, Stadtimagepflege und Flohmarktorganisator) und Fotograf Wilhelm Hausschild (81).

Foto: Florian Petrow

Durch selbstgemalte Postkarten der Studentin ist Buchhändler und Verleger Dirk Eberitzsch (48) auf Antonie Thorns aufmerksam geworden. Er machte Throns schließlich auch mit dem Drachen-Kokusnuss-Erfinder und Zeichner Ingo Siegner bekannt. Siegner half der Autodidaktin bei der Aufteilung der Seiten, gab Tipps zum Layout und zur Übersichtlichkeit im Wimmelbuch- und versteckte auf jeder Seite Erdmännchen Gustav. „Die Arbeit mit ihr hat viel Spaß gemacht - auch wenn Antonie einen starken eigenen Kopf hat und sehr genaue Vorstellungen, wie das Buch zu sein hat.

Nicht immer konnte ich mich durchsetzen“, erzählt Siegner. Aber so einige Ideen hat die selbstbewusste, junge Frau, die noch vier Geschwister hat und derzeit in Paris studiert, mit aufgenommen. „Ein Wimmelbuch zu malen, ist sicherlich auch die Königsdisziplin unter den Bilderbüchern“, gibt sie zu. Und wie gut das Team wirklich war, zeigt sich auch darin, dass Antonie auch ihren Mentor im Buch versteckt hat - ein Insider.

Der Erfolgsautor (eine Million verkaufte Kokusnuss-Bücher) ist übrigens auch selbst fleissig: Er arbeitet wieder an einem neuen Erdmännchen-Gustav-Buch - „aber das dauert noch etwas“, sagt er und seine Augen strahlen dabei vor Begeisterung.