Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Miss NP trauert um ihren geliebten Hund Chico
Hannover Leben in Hannover Miss NP trauert um ihren geliebten Hund Chico
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 08.02.2013
Von Eric Zimmer
Caroline mit ihrem Chico.
Caroline mit ihrem Chico. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

Die NP sprach mit Noeding nach ihrer Ankunft auf der Insel. Unter Tränen erklärt sie, was passiert war. Montag, kurz vor Mitternacht in Hannover: Noedings bester Freund Jasper Kormann, mit dem sie den Hund gekauft hatte, geht nach der Arbeit noch eine Runde Gassi mit Chico. Ein lautes Geräusch erschreckt Chico, lässt ihn trotz Leine auf die Walderseestraße springen - keine Chance für einen Autofahrer, der den Hund erwischt. Und dann beherzt reagiert: Sofort packt er das verletzte Tier und den geschockten Jasper in seinen Wagen und fährt in die Tierärztliche Hochschule. Diagnose: Wirbelsäule gebrochen, Rückenmark gerissen, vier Notärzte halten Chico am Leben. „Aber er war gelähmt und hätte für immer Schmerzen gehabt“ so Noeding, die die Details von Kormann am Handy erfuhr.

Der Anruf verlief dramatisch. „Eigentlich wollte ich Jasper um Mitternacht anrufen, weil er am Dienstag 31 geworden ist. Ich wollte ihm noch schnell gratulieren. Dann rief aber er an,“ sagt Miss NP. Es folgt die Nachricht vom Unfall und die schwere Entscheidung, Chico zu erlösen. Der Hund wird eingeschläfert. Noeding bricht zusammen.

Foto: mgc-foto.de

„Auf der Fahrt zum Flughafen nach Frankfurt habe ich nur geweint, über den Wolken konnte ich Abstand gewinnen. Aber das alles ist nicht greifbar“, erzählt Noeding der NP. „Ich werde es erst verstehen, wenn ich zu Hause bin und Chico nicht da ist.“

Aufmunterung gab es im Flugzeug-Cockpit: Noeding wurde zur „Miss Condor“ gewählt und bekam ein Shooting bei den Piloten geschenkt. Den Titel will sie Chico widmen: „Es war doch so stressig vor der Abreise. Ich konnte mich nicht verabschieden, ihm keinen Kuss geben. Das schmerzt so sehr.“

Fotos: Wilde, Dröse

Wenn sie am 24. Februar zurück in Hannover ist (vielleicht als Miss Germany), will Noeding den Namen des Hundes auf ein Kreuz gravieren lassen, das sie um den Hals trägt. „Dann ist er weiter bei mir.“