Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Cuchillos und Ciao Ciao kochen bei „Mein Lokal, dein Lokal“
Hannover Leben in Hannover

Mein Lokal, dein Lokal: Cuchillos und Ciao Ciao aus Hannover im TV

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 12.01.2022
Die Niedersachsenrunde: Andreas Oldenburger vom „Cuchillos“ (ganz rechts) mit seinen Mitstreitern in der Kochshow – hier beim Besuch in der „Alten Ziege“ in Gifhorn.
Die Niedersachsenrunde: Andreas Oldenburger vom „Cuchillos“ (ganz rechts) mit seinen Mitstreitern in der Kochshow – hier beim Besuch in der „Alten Ziege“ in Gifhorn. Quelle: Siegfried Glasow
Anzeige
Hannover

Es ist seine TV-Premiere: Andreas Oldenburger (38) vom Taco- und Steak-Lokal „Cuchillos“ ist ein Gesicht in der Kochshow „Mein Lokal, dein Lokal“, die vom 14. bis 18. Februar bei Kabel 1 zu sehen sein wird. „Anstrengend und lustig“ fand der Gastronom die Drehtage Ende November. „Das zieht sich schon zwölf, 13 Stunden hin“, sagt er beeindruckt, „aber das Filmteam und die Kollegen waren total nett und cool.“

Reihum kochen fünf Lokale in dem Format, laden die Kolleginnen und Kollegen zum Drei-Gang-Menü ein und bewerten sich anschließend gegenseitig. Oft kommen alle aus einer Stadt, diesmal wird’s ein Niedersachsen-Gipfel, der in Hannover, Gifhorn, Eldingen und Peine spielt. Neben dem „Cuchillos“ ist aus Hannover auch die „Trattoria Ciao Ciao“ dabei.

Das Trio vom „Cuchillos“: (von links) Frido Marquardt, Andreas Oldenburger, Monty Emrich. Quelle: Nancy Heusel

„Als wir an der Reihe waren, war ich schon sehr aufgeregt“, sagt Oldenburger, der das „Cuchillos“ an der Schmiedestraße mit seinen Kollegen Monty Emrich (31) und Frido Marquardt (33) führt. „Als Gastgeber ist man schon sehr aufgeregt.“

Neues aus der Gastro-Szene

Die Neuigkeiten rund um Hannovers Gastronomie-Szene jeden Donnerstag gegen 12 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Was gekocht wird, wie es wo schmeckt, wer gewinnt – das ist wie immer Verschlusssache bis zur Ausstrahlung Mitte Februar. Aufmerksamkeit beschert so ein Format aber immer. „Es wird deswegen schon niemand aus München nach Hannover kommen – aber vielleicht werden ja Leute aus der Region neugierig“, hofft der 38-Jährige, dem auch das „Locorito“ am Engelbosteler Damm gehört.

Das Lokal-Logo: „Cuchillos“ bedeutet auf Spanisch Messer. Quelle: Nancy Heusel

Das Taco-Lokal in der Nordstadt läuft derzeit normal weiter – im „Cuchillos“ haben die drei Betreiber eine Pause eingelegt, obwohl sie erst unlängst ihr oberes Stockwerk fertig gestellt hatten. „Wir sind auf der Suche nach neuen Mitarbeitern. Und Omikron macht die Leute so nervös, dass sich der Betrieb gerade einfach nicht lohnt“, sagt Oldenburger.

So oder so: Wenn die „Mein Lokal, dein Lokal“-Woche am 14. Februar beginnt, wird das Lokal wieder geöffnet haben. „Und ich bin gespannt, wie ich im Fernsehen rüberkomme“, sagt Andreas Oldenburger mit einem Lachen.

Von Julia Braun