Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Medienpreis: Hören, sehen - und gewinnen!
Hannover Leben in Hannover Medienpreis: Hören, sehen - und gewinnen!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:09 29.11.2012
Von Laura Zacharias
VERTEILTEN PREISE FÜR TV UND HÖRFUNK (von links): NLM-Direktor Andreas Fischer, die Vorsitzende Ortrud Wendt und Jurychefin Vera Wucherpfennig.
VERTEILTEN PREISE FÜR TV UND HÖRFUNK (von links): NLM-Direktor Andreas Fischer, die Vorsitzende Ortrud Wendt und Jurychefin Vera Wucherpfennig. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

Zwar hatte es bei der alljährlichen Veranstaltung der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) immer mächtig was zu gucken gegeben - bislang lag das aber meist an prominenten Gästen, denn die prämierten Beiträge waren aus dem Radio. In diesem Jahr aber zeichnete die NLM, die landesweit für Aufsicht und Lizenzvergabe beim privaten Rundfunk und Bürgerfunk zuständig ist, zum ersten Mal auch Fernsehbeiträge aus. „Wir wollten den TV-Veranstaltern, von denen viele in Niedersachsen erst 2011 auf Sendung gegangen sind, die Chance bieten, sich hier zu präsentieren“, sagte NLM-Direktor Andreas Fischer, der mit der Versammlungsvorsitzenden Ortrud Wendt ins Alte Rathaus geladen hatte.

Rund 600 Gäste feierten dort Donnerstagabend mit den 14 Preisträgern, die in neun Kategorien ausgezeichnet wurden. Darunter neben dem Schirmherrn der Veranstaltung Ministerpräsident David McAllister und Innenminister Uwe Schünemann auch viele Gesichter, die das Fernsehen bekannt gemacht hat: VOX-Moderatorin Birte Karalus, RTL-Extrem-Reporter Jenke von Wilmsdorff und Schauspielerinund Sängerin Jeanette Biedermann, einst Publikumsliebling der RTL-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, die Anfang des Jahres mit ihrem Mann Jörg Weißelberg die Band Ewig gegründet hat. Sie rockte als Überraschungsgast, gehörte aber auch zu den Laudatoren des Abends, genau wie die „Germany’sNext Topmodel“-Zweitplatzierte Sarah-Anessa Hitzschke aus Wennigsen, die sich gut mit McAllister unterhielt. „Meine Mädels zu Hause haben die Sendung geguckt, ich kannte Sarah-Anessa bisher nur aus der NP“, erzählte der Landesvater.

Promi-Alarm bei der jährlichen Verleihung des Medienpreises der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM). NP-Fotograf Frank Wilde traf illustre Gäste.

Polizeipräsident Axel Brockmann war beim Empfang noch ein wenig nervös. Er überreichte später den Preis für einen Beitrag, der sich um Internet-Kriminalität drehte. Frühstyxradio-Legende Sabine Bulthaup gehörte zu denen, die gestern Abend schon viel Arbeit hinter sich hatten. Als Jurymitglied hatte sie die 580 Beiträge gesichtet, die zu dem mit insgesamt 22000 Euro dotierten Medienpreis eingereicht worden waren. „Es hat viel Spaß gemacht zu sehen, wie sich die Medien weiterentwickeln.“