Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Jetzt tanzt Isabel Krämer zur Miss-Germany-Wahl
Hannover Leben in Hannover Jetzt tanzt Isabel Krämer zur Miss-Germany-Wahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.01.2014
Von Mirjana Cvjetkovic
MIT KRONE: Isabel Krämer istdie amtierendeMiss Niedersachsen.
MIT KRONE: Isabel Krämer ist die amtierende Miss Niedersachsen. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

Seit sie süße vier Jahre alt ist, turnt Isabel Krämer (22) über die Bühnen des Landes - im wahrsten Sinne: Die frischgebackene Miss Niedersachsen ist Tanzmariechen bei den Lindener Narren. „Das ist aber etwas ganz anderes, als es die Miss-Wahl war“, betont die junge Frau, die in Ronnenberg groß geworden ist. „Tanzen kann ich zu 100 Prozent. Bei der Wahl hatte ich 23 Konkurrentinnen!“

Isabel Krämer (22) hat am Sonnabend den Schönheitswettbewerb im Ernst-August-Center gewonnen.

Gemeistert hat sie das aber genau so gut, wie die Deutschen Meisterschaften im Tanzen für die Narren, auch da holte die Rechtsanwalts- und Notargehilfin schon viele Titel. Narren-Präsident Martin Argendorf (58) schickte übrigens auch Grüße aus der Ferne (er urlaubt mit der Gattin gerade in Südamerika): „Wir sind megastolz, dass die hübscheste Miss von den Lindener Narren kommt! Herzlichen Glückwunsch, Isabel, ich trinke einen Cocktail auf dein Wohl.“

------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier gibts noch einmal die Wahl im Video

------------------------------------------------------------------------------------------------

Das haben gestern auch die Chefs von Isabel Krämer gemacht: „Zur Feier des Tages waren wir in der L’Osteria am Thielenplatz Mittagessen“, erzählte sie von ihrem ersten Tag als Schönheitskönigin im Büro, der Rechtsanwaltskanzlei Hajda, Kaden. Da gönnte sich die 1,69 Meter große Blondine dann auch Spaghetti Bolognese, in den vergangenen Wochen gabs aus Rücksicht auf die Figur (58 Kilo, Maße 85-69-94) nämlich nur Pute in allen Variationen.

„Mit arbeiten war aber nicht viel“, gestand Krämer, „mein Telefon ging in einer Tour.“ Ihre Chefs nehmen es wohl gelassen, „sie unterstützen mich ganz toll.“ Das hat auch die Familie der 22-Jährigen getan. Zum Beispiel Martina Höfler (49), ihre Tante und Trainerin. Deren Nichte Saskia Höfler (23) war es auch, die Krämer zu einer Miss-Wahl animierte: „Versuch es doch einfach mal“, riet die Miss Niedersachsen von 2011 ihr. Es hat dann auch super gut begonnen: Sie wurde Miss Herbst 2012, Dritte bei der Wahl zur Miss NP - „und jetzt bin ich Miss Niedersachsen“, lacht sie.

In zehn Tagen packt sie dann die Koffer, viele Termine vor der Miss-Germany-Wahl im Europa-Park Rust stehen jetzt an. Hat sie denn ein Motto, das sie befolgen möchte? Vielleicht sogar einen Geheimtipp? „Ach, ich will so bleiben, wie ich bin“, kommt es wie aus der Pistole geschossen. „Wer versucht, rüberzubringen, was er nicht ist, kann nur verlieren.“ Weise Worte - aber sie hat ja auf der Bühne schon bewiesen, dass in dem hübschen Köpfchen auch allerhand mehr drin steckt als der nächste Termin beim Friseur oder der Nagelfrau.

Das wird Juror Reiner Calmund (65) bestimmt gut gefallen, der steht auf Mädels mit Pfiff. Auch in der Jury sitzt auch Schönheitschirurg Werner Mang (64). Hat Horst Klemmer (75), der seit 50 Jahren Miss-Wahlen veranstaltet, auch wen Neues am Start? Calmund und Mang sind ja quasi Stammgäste. „Roberto Blanco“, verrät er daraufhin der NP noch. Für Krämer sind Promis aber kein Problem: Bei den Narren hat sie schon Drogeriekönig Dirk Roßmann (67), Ex-Ministerpräsident David McAllister (42) und Ex-Bundespräsident Christian Wulff (54) Schmatzer aufgedrückt. „Das sind ja auch nur Menschen.“