Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Hannovers Feldmann wirbelt sich ins „Supertalent“-Finale
Hannover Leben in Hannover Hannovers Feldmann wirbelt sich ins „Supertalent“-Finale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 09.12.2013
Von Mirjana Cvjetkovic
AUSGEFLIPPT:Patrick Feldmann erfährt, dass er sich ins Finale getanzt hat.Fotos: RTL/Stefan Gregorowius
AUSGEFLIPPT: Patrick Feldmann erfährt, dass er sich ins Finale getanzt hat.
Anzeige
Hannover

Der quirlige Hannoveraner zeigte am Sonnabend das, wofür sein Herz am dollsten schlägt - das Tanzen. Davon überzeugte sich nicht nur die Jury, bestehend aus Pop-Titan Dieter Bohlen (59), Topmodel Lena Gerke (25), Guido Maria Kretschmer (48) und DauerHeulsuse Bruce Darnell (56), sondern auch die 3,96 Millionen Zuschauer, die an den Bildschirmen dabei waren.

Jetzt heißt es für Feldmann trainieren, trainieren, trainieren und die Nerven behalten: Das Finale steigt bereits am Sonnabend (20.15 Uhr, RTL). Sollte er gewinnen, nimmt er fette 100 000 Euro mit nach Hause. Vorher muss er aber neun Konkurrenten aus dem Weg schaffen und darf einen ganz besonderen Entertainer treffen: Für die nächste Sendung hat sich Robbie Williams (39) angekündigt. Das ist ja auch schon mal was.

Für die anderen beiden Talente aus Hannover war dafür Schluss mit lustig: das quietschige Duo aus Ricklingen, Denny Röhrle (18) und Eiko Bensch (17), flog im Halbfinale raus. „Leider sind wir nicht weitergekommen, aber es war trotzdem eine schöne Zeit, und ich gönne es jedem“, schrieb Denny fair bei Facebook. Dort hat er 10 827 Fans. Und die dürfen sich freuen, denn er versprach: „Und natürlich werden wir trotzdem weiter machen.“ Aber nächste Woche hoffentlich erst mal für Feldmann abstimmen.