Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Mit so viel Liebe zieht Marlies Möller bei den Prenzlers ein
Hannover Leben in Hannover

Hannover: Star-Friseurin Marlies Möller eröffnet zweiten Salon

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:10 12.01.2022
Verstehen sich nicht nur geschäftlich: Marlies Möller richtet Kurt Prenzler mal eben flott die Frisur.
Verstehen sich nicht nur geschäftlich: Marlies Möller richtet Kurt Prenzler mal eben flott die Frisur. Quelle: Dröse
Anzeige
Hannover

Sie hat stets einen guten Tipp parat („beim Föhnen immer hinten anfangen“), dutzende Produkte auf den Markt gebracht, mehr als 100-mal ihre eigene Frisur verändert: Marlies Möller (86) ist wohl das, was man eine Koryphäe nennt. Die Hamburger Star-Friseurin eröffnete 1962 ihr erstes Geschäft, hat Promis wie Grammy-Preisträgerin Gloria Estefan (64), Modeschöpfer Roberto Cavalli (81), Hollywoodstar Denzel Washington (67) und TV-Köchin Sarah Wiener (59) die Haare gemacht, mehr als 150.000 Kunden hat sie in ihrem Karteikasten.

Auch in Hannover hat die Grand Dame des Trockenhaarschnitts (sie hat ihn quasi erfunden) längst Fuß gefasst, ihren Salon an der Georgstraße eröffnete sie vor 15 Jahren. „Ich hatte so viele Kunden, die aus Hannover extra nach Hamburg gekommen sind“, so die Unternehmerin. Da scheint der nächste Coup bei uns in der Stadt naheliegend.

Möller und Familie Prenzler verbindet viel

In den Räumlichkeiten der „Parfümerie Liebe“ an der Luisenstraße hat sie am 11. Januar ihren zweiten Salon eröffnet, nun zählen acht Salons mit 100 Mitarbeitenden zu ihrem Unternehmen. Die Freude ist auf allen Seiten groß: Möller und die Unternehmerfamilie um den „Liebe“-Seniorchef Kurt Prenzler (77) kennen sich nämlich seit Jahrzehnten.

Machen gemeinsame Sache in Hannover: (von links) Christian Möller, Helga, Caroline und Kurt Prenzler mit Marlies Möller in ihrem neuen Salon bei „Liebe“ an der Luisenstraße. Quelle: Dröse

„Ich bin glücklich, dass wir unsere Zusammenarbeit nun auch so fortsetzen können“, erklärt Möller. Ihre Produkte stehen bei „Liebe“ seit jeher im Sortiment, nun also ein weiterer Schritt. „Als unser Friseur ausgezogen ist, herrschte zunächst Ratlosigkeit, da wir immer einen im Hause hatte“, erläutert „Liebe“-Chefin Caroline Prenzler (47). Das Leerstand-Problem löste schließlich der größte Wunsch ihres Vaters – „nämlich etwas mit Marlies Möller zusammen zu machen.“

Starkes Team: Marlies Möller mit ihrem Sohn Christian. Er leitet die Geschicke des Geschäfts. Quelle: Dröse

Ehe Kurt Prenzler aber bei Möllers Sohn und Firmengeschäftsführer Christian (60) in Hamburg angerufen hat, „habe ich mich kurz gefragt: Was ist, wenn er ,Ja’ sagt?“, witzelt der 77-Jährige, Humor ist bekannterweise sein ständiger Begleiter. Das Ergebnis ist auf den 200 Quadratmetern im ersten Obergeschoss des Geschäfts zu sehen: ein Marlies-Möller-Salon. „Wir sind auf einer Wellenlänge, ticken ganz ähnlich“, so Caroline Prenzler. Die Möllers sind etwa immer im Doppelpack unterwegs und auch die Familie Prenzler tritt gern gemeinsam auf.

Alles unter einem Dach – da sieht auch Expertin Möller viele Vorteile: „Haare und Gesicht gehören einfach zusammen. Um zu sehen, welcher Schnitt zur Kundin passt, ist es immer am besten, wenn es etwas geschminkt ist. Und das ist hier ja nun möglich“, so Marlies Möller. Ihr zweites Geschäfts ist nur wenige hundert Meter entfernt. „Hier kommt eine ganz andere Klientel vorbei“, findet Kurt Prenzler. „Die Nähe zum Hotel ist auch nicht zu unterschätzen“, sagt er mit Blick auf den Luisenhof schräg gegenüber.

Freuen sich auf die Zusammenarbeit: „Liebe“-Chefin Caroline Prenzler mit Carola Rostock (rechts), die den Friseursalon im Hause führt. Quelle: Dröse

Marlies Möller freut sich übrigens immer, Zeit in Hannover zu verbringen: „Hier gibt es den besten Spargel, hier wird das beste Hochdeutsch gesprochen. Mich stört sehr, dass Hannover so verkannt wird.“ Und während sie von Hannover schwärmt, erzählt Kurt Prenzler ihr, dass er ab 1964 für sieben Jahre in Hamburg gelebt hat: „Zunächst habe ich zwei Jahre meine Ausbildung gemacht, dann fünf Jahre studiert.“ Das Beste dürfte aber das sein: „Ich habe meine Frau in Hamburg kennengelernt!“ 2023 ist der Mann mit seiner Helga dann seit 50 Jahren verheiratet.

Gekonnt: Marlies Möller frisiert Kurt Prenzler

Wer weiß, vielleicht kommt Marlies Möller dann bei der Goldenen Hochzeit mit ihrer Expertise zum Einsatz. Ohnehin sind Workshops in Hannover geplant: „Vielleicht schon in diesem Frühjahr, wenn wir die Masken abnehmen können.“ Zum Kamm hat sie gestern schon kurz gegriffen und die Haare von Kurt Prenzler gerichtet, ihn hat’s sichtlich amüsiert.

Von Mirjana Cvjetkovic