Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Hannover: Jason Mann (13) gibt den Ton an
Hannover Leben in Hannover Hannover: Jason Mann (13) gibt den Ton an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:04 24.09.2014
LIEBLINGSINSTRUMENT: Seit Jason sechs Jahre alt ist, spielt er Klavier.
LIEBLINGSINSTRUMENT: Seit Jason sechs Jahre alt ist, spielt er Klavier. Quelle: Felix Peschke
Anzeige
Hannover

Bei ihm können Mädchenherzen brechen und zukünftige Schwiegermütter ins Schwärmen geraten. Jason Mann ist gerade mal 13 Jahre alt. Der blonde Wuschelkopf mit Sommersprossen auf der Nase wird ab Februar im Fernsehen zu sehen sein - bei der KiKa-Show „Dein Song“. Dabei zählt sein musikalisches Talent - Jason spielt Klavier und singt. Aber auch die guten Umgangsformen des jungen Mannes werden sicher für eine große Fangemeinde sorgen.

Die NP darf sich bei ihm zu Hause umschauen. Strahlend öffnet Jason die Tür, bittet höflich hinein, bietet etwas zu trinken an und zeigt auf die Stühle beim Esstisch. Er selbst nimmt als Letzter Platz.Ein Gentleman. „Noch hatte ich nicht viele Interviews, ein bisschen komisch ist das“, sagt er, ohne dabei aufgeregt zu wirken. Nur bei den Castings für die Sendung gab es kleine Gespräche vor der Kamera. Einen ganzen Tag verbrachte der Musiker in Wiesbaden bei den ersten Aufnahmen für die Sendung, nur wenige Minuten hatte er Zeit, seinen selbstgeschriebenen Song vorzuspielen und den Mitgliedern der Jury Fragen zu beantworten. „Die meiste Zeit verbringt man mit warten“, erinnert er sich an die vielen Auf- und Umbaupausen.

In der aktuellen Staffel besteht die Jury aus Startenor Rolando Villazón (42), Sängerin Mieze Katz (35) von MIA und Sänger Roman Lob (24). Wie in den sechs Jahren zuvor bekommen die besten Kandidaten aus dem Casting einen Musikpaten zur Seite gestellt, mit dem sie ihr Lied weiter überarbeiten. „Ich weiß noch nicht, wer das sein wird“, sagt Jason. Bekannte Namen auf jeden Fall - 2013 waren zum Beispiel die hannoverschen Stars Lena Meyer-Landrut (23) und Mousse T. (47) dabei. Was bekommt der Sieger? „Einen Pokal gibt es auf jeden Fall.“

Ein „Dein Song“-Pokal wäre nicht der erste in Jasons Zimmer. Mit seinem Fußballverein SV Arminia hat er bereits ein paar kleine Trophäen gewonnen. „Wenn ich mich entscheiden müsste zwischen Fußball und Klavierspielen, würde das wahrscheinlich ein halbes Jahr dauern“, sagt der Blondschopf lachend. Bei seiner Lieblingsfußballmannschaft ist er hingegen ganz sicher - FC Chelsea. Jasons Vater ist Engländer, der Junge wurde noch in London geboren. Seine Mutter ist Hannoveranerin. Als Jason zwei Jahre alt war, zog die Familie in ihre Heimat. Trotzdem: Auch die englische Nationalmannschaft ist ihm am liebsten, obwohl er zugeben muss, „in der letzten Zeit nicht viel Grund zum Jubeln“ gehabt zu haben. Hannover 96 findet er „in Ordnung“. Im Stadion hat Jason bei einem Spiel gegen Dortmund sogar mal Nationaltrainer Jogi Löw (54) getroffen - das Beweisfoto hängt an der Wand.

Weniger interessiert als an Fußball ist Jason an Computerspielen und neuen Medien. Davon handelt auch der Song, mit dem er antritt, „World of Distortion“ (,Welt der Verzerrung‘). „Man sollte mehr Zeit in der realen Welt verbringen und nicht ständig vor dem Computer sitzen“, sagt der Achtklässler, „ich bin aber nicht völlig abgeschnitten von der virtuellen Welt, ab und zu spielen ist in Ordnung.“ Musik machen ist mehr sein Ding. Sein Traumjob liegt nahe: „Musiker. Über etwas anderes habe ich noch nie nachgedacht.“ Eilt ja nicht, die Schwiegermütter müssen sich schließlich auch noch in Geduld üben.