Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Genscher und Slomka ehren Lebensretter
Hannover Leben in Hannover Genscher und Slomka ehren Lebensretter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 23.05.2013
Von Mirjana Cvjetkovic
MIRKO SLOMKA MIT DEN LEBENSRETTERN (von links): Heiko Waddenberg, Tammo Smidt, Leon Kaput und ihr Kumpel Luca Janssen.
MIRKO SLOMKA MIT DEN LEBENSRETTERN (von links): Heiko Waddenberg, Tammo Smidt, Leon Kaput und ihr Kumpel Luca Janssen. Quelle: Surrey
Anzeige
Hannover

Noch aufregender war der Tag, an dem die Vier den Grundstein dafür legten: Im März retteten sie einem Rentner (80), der mit seinem Elektrorollstuhl in ein Hafenbecken gefallen war, das Leben. Dafür wurden sie im CCH (Messegelände) geehrt. „Ihr habt engagiert, selbstbewusst und clever gehandelt“, lobte Slomka. Er ließ es sich aber nicht nehmen, spaßig zu erwähnen, dass die jungen Norddeutschen keine 96-Fans sind - „immerhin auch keine Braunschweiger. Na denn...

Ex-Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher (86) ehrte zwei Frauen aus Hildesheim und Höxter: Martina Körner (30) und Alexandra Schnug (28). Sie hatten einen Mann aus einem brennenden Auto gerettet - das Fahrzeug war gegen einen Baum geprallt. Der Laudator hob „Menschlichkeit, Mut und Verantwortung“ der Frauen hervor. An der Rettung war auch Stephanie Rauls (21) beteiligt, sie war nicht dabei, weil sie fürs Examen büffelt. „Die Prüfung ihres Lebens hat sie schon bestanden“, so der FDP-Ehrenvorsitzende.

Und der betagte Mann ließ es sich nicht nehmen, Bürgermeisterin Regine Kramarek (52) auf einen Rechenfehler hinzuweisen - sie hatte in ihrer Rede gesagt, dass das Grundgesetz gestern vor 63 Jahren in Kraft getreten ist. „Das war vor 64 Jahren“, korrigierte Genscher, „aber sie dürfen sich irren, weil sie da ja noch nicht gelebt haben.“ Gut drauf, der Mann - und das mit 86!

Mirjana Cvjetkovic 22.05.2013
Mirjana Cvjetkovic 24.05.2013
Laura Zacharias 24.05.2013