Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Für alle Kulturen und Geschlechter: Lorenzo Pignataro ermöglicht kostenlosen Tanzunterricht
Hannover Leben in Hannover

Faust: Pignataro bietet mit Start2Dance kostenlosen Tanzunterricht an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:15 08.11.2021
Lorenzo Pignataro mit Zoe Wees bei „Wetten, Dass..“
Lorenzo Pignataro mit Zoe Wees bei „Wetten, Dass..“ Quelle: privat
Anzeige
Hannover

Choreograph und Tanzlehrer Lorenzo Pignataro (33) träumt davon, seine Kurse auch für Menschen zu ermöglichen, die sich den Unterricht sonst nicht leisten können. Er will diese Kultur für alle zugänglich machen: „Ein Verein wäre das Nonplusultra.“ Und diesem Ziel ist der Hannoveraner, der am Samstagabend mit Sängerin Zoe Wess (19) auf der Wetten-Dass-Bühne performt hat und zuletzt neben Olivia Jones (51) in einem TV-Spot zu sehen war und darüber hinaus bereits als Tänzer für Jasmin Wagner (41) gearbeitet hat, nun ein Stück näher gekommen.

Lorenzo Pignataro und Zoe Wess bei „Wetten, dass ...?“ Quelle: privat

Durch eine private und städtische Förderung (Jugendkultur Hannover) kann er im November alle Kurse – insgesamt sind es 26 – auf Spendenbasis anbieten. Das heißt: Jeder zahlt, was er kann und will.

Pignataros „Start2Dance“ ist eine Tanzinitiative ohne festen Standort. Die November-Kurse laufen auf dem Faust-Gelände im dortigen Tai-Chi-Studio. Der Initiator ist sich sicher, dass Linden der ideale Standort für das Projekt ist. „Ich lese immer wieder von Unruhen und Gewalt in dem Stadtteil und frage mich, woran das liegt“, so der 33-Jährige. Er vermutet, „dass den Leuten, gerade jenen aus schwierigen Verhältnissen, etwas fehlt, bei dem sie sich ausleben können – besonders in Pandemie-Zeiten.“

Tanzen sei das ideale Ventil, um Emotionen freizulassen. „Dieses Instrument und Kulturgut müssen alle nutzen können, das halte ich für sehr wichtig.“ Pignataro, der selber einen queeren wie Migrations-Hintergrund hat, setzt sich als Tänzer für Empowerment aller Kulturen ein. „Wir wollen ihnen einen sicheren Ort bei uns bieten“, sagt der 33-Jährige. „Wo sie sich frei von allen Vorurteilen entfalten können.“

Diese Kurse bietet Start2Dance an

Deshalb bietet er einen speziellen Kurs für die queere Community (Voguing, dienstags um 20 Uhr) oder auch Afro-Tanz mit einem geflüchteten Tanzlehrer von der Elfenbeinküste (mittwochs um 18.30 Uhr) an. Auch Männer auf High Heels sind willkommen, Pignataros Markenzeichen. Er selbst unterrichtet den Tankurs auf hohen Schuhen an den letzten beiden Mittwochen im November (jeweils 20 Uhr). Außerdem gibt es Hip-Hop (montags 18.30 Uhr), Dancehall (dienstags 20 Uhr) und sonntags um 16.30 Uhr eine offene Tanzstunde für jeden und alle Tanzrichtungen.

Wer dabei sein will, muss sich vorab unter https://www.eventbrite.de/o/start2dance-community-28718299683 anmelden, die Plätze sind aufgrund der Corona-Maßnahmen limitiert.

Von Josina Kelz