Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Das sind die wichtigsten Tipps & Termine für die Woche
Hannover Leben in Hannover

Das sind die wichtigsten Tipps & Termine für die Woche

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:28 06.09.2021
Kompanie CirO
Kompanie CirO Quelle: Thomas Damm
Anzeige
Hannover

„GemEinsam“ heißt die Theatercollage der hannoverschen Kompanie CircO, die am Freitag und Samstag (19 Uhr) im Hoftheater im Schauspielhaus auftritt. Auf akrobatische, tänzerische und humorvolle Weise beschäftigen sich die zehn Artistinnen und Artisten sowie Bühnenkünstler aus Hannover mit Themen wie „das Ich und das Wir“, „Verbinden und Distanzieren“ und mit „Wollen und nicht können“. Besonders eindrucksvoll dabei ist ihre Artistik an einem eigens für die Kompanie entwickelten, fünf Meter hohem Te­traeder aus Traversen. Untermalt werden die einzelnen Acts von Livemusik.

Das Ensemble ist seit Gründung 2017 vielfach ausgezeichnet, unter anderem war es zweifacher Preisträger des Innovationsfonds Hannover und hat beim Internationalen Straßentheaterfestival Holzminden den Publikumspreis gewonnen. Montag beginnt der Vorverkauf, Karten kosten 12, ermäßigt acht Euro. Mehr Infos HIER.

Circus Arena auf dem Schützenplatz

Der Circus Arena gastiert bis zum 12. September auf dem Schützenplatz Quelle: Samantha Franson

Auf dem Schützenplatz kann man bis zum 12. September in der Arena der Attraktionen Zirkuslust schnuppern. Tickets für die Darbietungen der Artisten rund um die Familie Frank kosten 20 bis 30 Euro, ermäßigt 15 bis 25 Euro. Montag ist Familientag, dann kosten Tickets (außer Loge) zehn Euro. Donnerstag und Freitag zahlen Erwachsene Kinderpreise, Sonntag um elf Uhr haben Mütter freien Eintritt: Genauere Infos gibt es HIER.

Ensemble Megaphon spielen im Faust

Ensemble Megaphon. Quelle: Ana Valdivia

Das hannoversche Ensemble Megaphon ist ein Kollektiv internationaler Künstler und verschiedener Kunstarten und Stile. Es zeichnet sich Leidenschaft und Experimentierfreude, das Finden von immer neuen Aufführungsformaten mit Video- , Klangkunst, Tanz und Schauspiel aus. Sonnabend spielt es auf dem „Festival Musik 21 Niedersachsen“ in der Warenannahme im Kulturzentrum Faust. Dort zeigt es am Samstag (15 Uhr) sein neues Programm „Moving Spaces“. Eintritt kostet 15, ermäßigt zehn Euro, Tickets gibt es HIER.

Fee Badenius singt in Desimos Spezial Club

Fee Badenius ist im Apollo zu Gast. Quelle: Steffen Suuck

Fee Badenius wandelt auch im neuen Programm zwischen den Welten, sowohl musikalisch als auch textlich. Ihre Lieder pendeln zwischen Zartheit und Stärke – und haben immer Bodenhaftung und intelligenten, hintersinnigen Witz. Jetzt hat sie mit „Superheldenteam“ ein neues Album herausgebracht. Das stellt sie unter anderem im Apollokino am Dienstag (20.15 Uhr) in Desimos Spezial Club vor. Es ist freie Platzwahl, Tickets kosten 25 Euro. Mehr Infos HIER.

Künstlergespräch mit Nicolas Party

Nicolas Party Quelle: Kestner Gesellschaft

Sonnabend eröffnet die Kestner Gesellschaft die neue Ausstellung mit Nicolas Party. Um 12 Uhr gibt es die Möglichkeit, den Künstler persönlich kennenzulernen. Mit Adam Budak, Direktor der Kestner Gesellschaft, spricht der gebürtige Schweizer über die Herausforderung, die Kuppelhalle im Obergeschoss in eine Grotte zu verwandeln. Eintritt ist frei, Anmeldung unter kestner@kestnergesellschaft.de oder Telefon 05 11/ 70 12 00.

Neues aus der Gastro-Szene

Die Neuigkeiten rund um Hannovers Gastronomie-Szene jeden Donnerstag gegen 12 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Von NP