Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Carlotta singt wie eine Löwin - scheitert aber im Finale
Hannover Leben in Hannover Carlotta singt wie eine Löwin - scheitert aber im Finale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 12.05.2014
Richard (14), Hanna (14), Carlotta (14), Danyiom (15), Jamica (14) und Selin (14) haben nicht nur die drei Coaches Lena Meyer-Landrut (22), Johannes Strate (34) und Henning Wehland (42) überzeugt, sondern auch die Zuschauer vor den Bildschirmen.
Richard (14), Hanna (14), Carlotta (14), Danyiom (15), Jamica (14) und Selin (14) haben nicht nur die drei Coaches Lena Meyer-Landrut (22), Johannes Strate (34) und Henning Wehland (42) überzeugt, sondern auch die Zuschauer vor den Bildschirmen. Quelle: SAT.1/Andre Kowalski
Anzeige
Hannover

Wie sagt sie immer so schön: „Hammerfettbombekrass“ - und das war der Auftritt von unserer Carlotta Truman (14) am Freitagabend auch! Voller Power und mit viel Inbrunst hat sie ins Mikro „gebrüllt“ und „Roar“ von Katy Perry (29) zum Besten gegeben - wie eine echte Löwin.
Das reichte der jungen Garbsenerin mit der roten Mähne locker, um unter die letzten drei zu kommen. Dort rockte sie wieder richtig los, mit Aerosmiths „I Don’t Want to Miss a Thing“. Carlottas Coach Johannes Strate (34) jubelte: „Endlaserfettobersupergeil!“ Für „Roar“ gab es Standing Ovations von der Jury, „I Don’t Want to Miss a Thing“ riss alle in der Halle von den Stühlen. „Das war wirklich Wahnsinn“, freute sich der Revolverheld-Frontmann, „ich habe noch nie jemanden getroffen, der so eine Stimme hat und das Herz am rechten Fleck.“ Sein Fazit: Carlotta „singt wie ein Rockstar“. Auch Musikkollegin Lena Meyer-Landrut (22) musste zugeben: „Ich bin ganz begeistert. Du bist eine echt coole Frau!“
Für den ganz großen Sieg hat es aber leicht trotzdem nicht gereicht. Im Telefon-Voting gewann Danyiom (15), der coole Basketballer aus Ludwigsburg. Der hatte mit seiner Version von „When I Was your Man“ von Bruno Mars (28) seinem Coach Henning Wehland (42) die Tränen in die Augen getrieben. Und mit dem Song traf er wohl auch in die Herzen der Zuschauer.
Carlotta kann trotzdem stolz auf sich sein. Runde für Runde hatte das Power-Girl gerockt. Auch die Prominenz war von der Stimme der Garbsenerin begeistert. „Diese 14-Jährige ist die beste Sängerin ihrer Generation“, schrieb ihr großer Unterstützer Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe (55) auf Facebook. Doris Schröder-Köpf (50) sah die Show mit ihren Kindern und meinte: „Was für ein Auftritt!“

Mirjana Cvjetkovic und Christian Franke