Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Leben in Hannover Bettina Wulff und die neue Lässigkeit
Hannover Leben in Hannover Bettina Wulff und die neue Lässigkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:53 29.06.2012
Von Laura Zacharias
Bettina Wulff
Bettina Wulff Quelle: Dröse
Anzeige
Hannover

Rot steht für Power - und genau das strahlt sie aus: Im feuerroten Shirt und mit lässig-weiter Chino-Hose kommt Bettina Wulff in die hannoversche Geschäftsstelle der Stiftung „Eine Chance für Kinder“ - zur Scheckübergabe des Medizin-Dienstleisters „Amedes“, der nicht nur 5000 Euro spendete, sondern die Stiftung gegen Kindesvernachlässigung und -misshandlung künftig weiter unterstützen will, wie Amedes-Vorstand Werner Stibbe berichtet.

Eine frohe Botschaft für Wulff, die seit 2008 Schirmherrin der Stiftung ist und immer wieder strahlend betont, dass ihr der Einsatz „eine Herzensangelegenheit“ geworden sei. Man nimmt es ihr ab - sie wirkt, wenn sie über ihre Tätigkeiten spricht, in ihrem sportlich-schicken Look wie das blühende Leben, trotz zehn Uhr in der Frühe. Es geht der 38-Jährigen offensichtlich gut: „Jetzt ist ja wieder Ruhe vor dem Haus“, lässt Wulff augenzwinkernd einen Seitenhieb in Richtung der Journalisten los. Ende August gehe es für sie erst einmal zu den Paralympischen Spielen nach London - beim Orthopädie-Hersteller Otto Bock hat sie als Botschafterin und Kundenbetreuerin einen neuen Job (NP berichtete).

Während die Ex-First Lady die Unicef-Schirmherrschaft an ihre Nachfolgerin Daniela Schadt abgetreten hat, kam so ein Wechsel für die Kuratoren von „Eine Chance für Kinder“ nicht in Frage, sagt deren Vorsitzender Adolf Windorfer: „Wir haben ihr so viel zu verdanken. Da machen wir gern weiter.“ Besonders für ihr Engagement im Einsatz von Familienhebammen sei man Wulff sehr dankbar. „Ich trainiere schon für den nächsten Maschseelauf“, scherzt die Frau, die erst vor wenigen Wochen dort den Startschuss für 6000 Teilnehmer den Startschuss gab.

Maren Weitz 02.07.2012
Matthias Halbig 18.06.2012
Leben in Hannover Was macht eigentlich: Marco Heggen? - Um die Welt in 88 Tagen
Laura Zacharias 16.06.2012