Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sparda-Bank „Offline zu sein tut auch mal gut“
Anzeigen & Märkte Themenwelten Sparda-Bank

Digital Detox: Offline zu sein tut gut

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:10 31.08.2020

Warum halten Sie Digital Detox für sinnvoll?

Inzwischen haben viele Menschen mehr als nur ein End- gerät. Das Smartphone ist unser ständiger Begleiter. Dies führt dazu, dass wir nicht nur ständig erreichbar sind und E-Mails abarbeiten, sondern auch während und außerhalb der Arbeit ungezählte Male abgelenkt werden. Aber es tut gut, auch mal offline zu sein. Das merke ich besonders, wenn sich mein Smartphone außerhalb meines direkten Zugriffs, zum Beispiel in einem anderen Raum oder im Flugmodus, befindet.

Anzeige

Zu welchen Gelegenheiten schalten Sie im wahrsten Sinne des Wortes ab?

Wenn ich meinem Hobby Laufen nachgehe oder mich mit meiner Familie und Freunden treffe. Während ich ein Buch lese oder einen Film anschaue, will ich mich nur darauf konzentrieren. Und größtenteils natürlich im Urlaub.

Haben Sie Tricks, die Ihnen im digitalen Arbeitsalltag helfen?

Es ist schon sehr viel gewonnen, nur in Abständen seine E-Mails und Nachrichten zu lesen und zu bearbeiten. Der Arbeitsfluss wird weniger beeinträchtigt und ich komme darum schneller voran. Während der Arbeitszeit stelle ich mein Smartphone auf stumm. Auf private Benachrichtigungen reagiere ich in der Pause beziehungsweise nach Feierabend.

Sparda-Bank Alles digital? - Der Vortrag - Digital Detox: Mehr Balance und Zeit
31.08.2020
31.08.2020
Sparda-Bank Alles digital? - Im eigenen Interesse - Daten an sicherem Ort hinterlegen
31.08.2020