Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sparda-Bank Der Nachwuchs ist online: Wissen für Eltern
Anzeigen & Märkte Themenwelten Sparda-Bank

Der Nachwuchs ist online: Wissen für Eltern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 04.09.2020

„Leg doch mal das Handy weg" ist immer (!) der erste Satz einer beliebten Radio-Sitcom, von der mittlerweile mehr als 1000 Folgen auf NDR 2 gelaufen sind. Diese tägliche Forderung an den Sohnemann passt auf nahezu jede deutsche Familie. Bei Vortragsredner Moritz Becker – am 7. Oktober zu Gast ist in der Reihe „Alles digital?" – geht es aber um mehr als darum, den Medienkonsum einzudämmen. Stattdessen nimmt er sein Publikum mit auf eine Reise und präsentiert zunächst die Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen aus deren Perspektive. Dies geschieht anschaulich und voller Empathie. Smartphone-Verhalten, für das Eltern bis dahin keine Erklärung hatten, stellt sich in neuem Licht dar. Und es ist gut, dass Erwachsene mehr darüber wissen. Der Titel des Vortrags entspricht der Realität: Als liebstes digitales Angebot für die mobile Nutzung nennen 88 Prozent der Jugendlichen ab zwölf Jahren WhatsApp. Auf der Hitliste folgen: Instagram, YouTube, Snapchat und Spotify, so das Ergebnis der renommierten JIM-Studie 2019 des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest. Am unteren Ende der Skala rangiert bei Teenies mit vier Prozent Facebook – es ist ein Social-Media-Kanal, den hauptsächlich Erwachsene nutzen.

Tipps vom Experten

Moritz Becker, der für den Verein Smiley e. V. arbeitet und unter anderem für die Landesmedienanstalt tätig ist, will die Kompetenzen von Eltern stärken, die ohne Smartphone groß geworden sind, die wenig über Gaming wissen und oftmals nicht ahnen, wie sorglos ihre Kinder mit deren eigener Privatsphäre umgehen. Es ist ein Alarmzeichen, dass knapp ein Drittel der Jugendlichen jemanden im Bekanntenkreis haben, der bereits im Internet oder über das Handy angegriffen wurde. Beim Thema Cybermobbing fühlen sich Betroffene hilflos. Und sie sind auf den Beistand ihrer Eltern angewiesen. Der Medientrainer gibt Tipps, wie Mütter und Väter ihren Nachwuchs in solch einem Fall wirksam unterstützen können. Sein Online-Vortrag ist unterhaltsam, erhellend und höchst informativ.

Termin

7. Oktober 2020:

„WhatsApp, Instagram und Snapchat: Was geht uns Eltern das an?" mit Moritz Becker

Für den Vortrag ab 19 Uhr reinklicken:

sparda-h.de/allesdigital

Sparda-Bank Alles digital? - Vortragsreihe - Das empfiehlt der Medientrainer
04.09.2020
Sparda-Bank Alles digital? - Im eigenen Interesse - Damit es klappt mit dem Verzicht
31.08.2020
31.08.2020