Navigation:
Olympia 2016
Richard McLaren bei einer Anhörung im Bundestags-Sportausschuss im April 2017 in Berlin.

Mit Enthüllungen und Ermittlungen haben sie die Doping-Machenschaften in Russland aufgedeckt. Die Kronzeugen Julia Stepanowa und Grigori Rodschenkow sowie die Ermittler Richard Pound und Richard McLaren haben die Sportwelt erschüttert - und sich Anfeindungen ausgesetzt.

IOC-Präsident Thomas Bach (l) 2014 im Gespräch mit Wladimir Putin während der Eröffnungsfeier in Sotschi.

Es wäre für die Sportweltmacht Russland ein Moment der Demütigung: Der Ausschluss von den Winterspielen in Südkorea. Das IOC hat im Dopingskandal wenige Optionen, keine dürfte uneingeschränkt Beifall finden.

Rodlerin Natalie Geisenberger siegte auch in Altenberg.

Alles andere als deutsche Erfolge beim Heim-Weltcup der Rodler in Altenberg wären eine böse Überraschung gewesen. Da sich aber die bisherigen Weltcup-Dominatoren durchsetzten, ist für sie das Bangen um ein Olympia-Ticket beendet.

Felix Loch (M) siegte in Altenberg vor Roman Repilow (l) und Andi Langenhan.

Die internen Kriterien für die Olympia-Teilnahme sind bei den deutschen Rodlern sehr hoch. Nach drei Weltcups sollten aber Felix Loch sowie Toni Eggert/Sascha Benecken ihre Tickets sicher haben. Sie gewannen den Heim-Weltcup in Altenberg.

Felix Neureuther hat sich das Kreuzbandriss gerissen.

Eigentlich war die Saison für Felix Neureuther abgehakt. Nach seinem Rückflug aus den USA aber spricht der Ski-Star wieder von Olympia - auch wenn Pyeongchang nach seinem Kreuzbandriss eine "Träumerei" sei. Eines ist aber fix: Seine Karriere will der Routinier fortsetzen.

Der Internationale Bob- und Skeleton-Verband hat vier russische Skeleton-Piloten vorläufig gesperrt. Das gab die IBSF in Whistler bekannt. Sotschi-Olympiasieger Alexander Tretjakow, die Olympia-Dritte Jelena Nikitina sowie die bei den Winterspielen 2014 medaillenlos gebliebenen Maria Orlowa und Olga Potylyzina waren zuvor vom Internationalen Olympischen Komitee wegen Dopings lebenslang gesperrt worden.

Sicherheit in Pyeongchang: Laura Dahlmeier hat Bedenken.

Deutschlands Biathlon-Star Laura Dahlmeier hat angesichts der politisch angespannten Lage eine Austragung der Olympischen Winterspiele in Südkorea in Frage gestellt.

Im Olympia-Modus: Eisschnellläuferin Claudia Pechstein.

Claudia Pechstein will immer weiter die Rekorde knacken. Jetzt machte sie in Berlin sogar Andeutungen, dass sie ihre achte Olympia-Teilnahme 2022 in Peking nicht ausschließt. Auf die EM in Russland wird sie aber möglicherweise verzichten.

1 2 3 4 5 6 7 ... 77
Anzeige