Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ost Sieben Stadtbahn-Haltestellen haben neue Namen bekommen
Thema Specials Meine Stadtteile Ost Sieben Stadtbahn-Haltestellen haben neue Namen bekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 18.12.2009
Noch trägt die Stadtbahnstation Lahe an der Grenze von Bothfeld und Groß-Buchholz ihren alten Namen – bald heißt sie Paracelsusweg. Quelle: Michael Zgoll

An den Haltestellen stehen zwar teilweise noch die alten Namen, die auch die elektronische Ansage der Stadtbahn noch verkündet. „In diesen Tagen wird das aber geändert“, sagt Üstra-Sprecher Udo Iwannek.

Einige der Umbenennungen werden vermutlich niemanden bekümmern, etwa wenn sich „Bothfelder Friedhof“ in „Stadtfriedhof Bothfeld“ verwandelt oder wenn sich die „Karl-Wiechert-Allee“ nun als „Bahnhof Karl-Wiechert-Allee“ präsentiert. An anderen Stationen müssen sich Fahrgäste aber gänzlich von möglicherweise liebgewonnenen Namen verabschieden. So weicht die Haltestelle „Lahe“, die sich tatsächlich nie in Lahe, sondern schon immer in Bothfeld befunden hat, der neuen Bezeichnung „Paracelsusweg“ – der allerdings wiederum im einen Steinwurf entfernten Groß-Buchholz liegt.

Der Halt „Oststadtkrankenhaus“ wird zu „In den Sieben Stücken“, benannt nach der benachbarten Wohnsiedlung. Die „Kanalbrücke“ an der Vahrenwalder Straße wird zum Haltepunkt „Windausstraße“, und ein Stück weiter nördlich verdrängt der Stopp „Alter Flughafen“ den angestammten „Wasserturm“.
Nennenswerte Kritik von Fahrgästen, die den alten Namen nachtrauern, hat die Üstra nach eigenem Bekunden bislang nicht erreicht. Die Änderungen haben den Hintergrund, dass das Nahverkehrsunternehmen Ortsfremden die Orientierung erleichtern will, damit diese möglichst viele Haltestellennamen auch im Straßenverzeichnis des Stadtplans wiederfinden.

Bei Bezeichnungen wie „Kanalbrücke“ habe Verwechslungsgefahr bestanden, da es in Hannover rund 20 Brücken über den Mittellandkanal gebe; auch der Wasserturm an der Vahrenwalder Straße sei nicht der einzige seiner Art in Hannover. „Wir sind uns schon darüber im Klaren, dass wir einige unserer Fahrgäste mit den Umbenennungen nerven, aber wir hoffen, dass dann erst einmal wieder viele Jahre Ruhe ist und wir keine Umbenennungen in größerem Stil mehr vornehmen müssen“, sagt Stephan Elze aus der Üstra-Fahrgastinformation.

Michael Zgoll und Hans-Dieter Meinen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Ost Ideenwettbewerb entschieden - Neue Landmarken am Pferdeturm

Die Ideensuche für die Büroflächen an der Hans-Böckler-Allee hat ein Ende: Am Donnerstag präsentierten Stadtbaurat Uwe Bodemann und bauwo-AG-Chef Bernd Rathenow die prämierten Architektenmodelle des städtebaulichen Wettbewerbs.

05.11.2009

Eine Lagerhalle für Papier ist am Montagabend in Hannover-Misburg in Brand geraten. Wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte, löschen derzeit rund 40 Einsatzkräfte die Glutnester in den Papiermengen.

28.09.2009

Auf dem Schulhof der Ricarda-Huch-Schule entsteht ein Anbau für das Lister Gymnasium. Oberbürgermeister Stephan Weil und Schulleiter Dieter Wignanek legten am Dienstag den Grundstein für den Bau, der eine Mensa und Chemiefachräume beherbergen wird.

Bärbel Hilbig 26.08.2009