Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ost Musiker sammeln Spenden für Glockensanierung
Thema Specials Meine Stadtteile Ost Musiker sammeln Spenden für Glockensanierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 06.05.2010
Von Hans-Dieter Meinen
Die eisernen Glocken der St. Johanniskirche sind komplett verrostet. Quelle: Kelm

Der Posaunenchor der St. Johanniskirchengemeinde musiziert, damit in Misburg wieder dauerhaft Glocken läuten können: Unter dem Motto „GlockenSpiel“ wollen die Bläserinnen und Bläser in diesem Sommer auf Straßen und Plätzen bei verschiedenen Gelegenheiten in Hannover Geld für neue Bronzeglocken sammeln. Auftakt der Reihe, die Musik für jeden Geschmack verspricht – von Choral bis Pop – ist am Sonnabend, 8. Mai, um 10.30 Uhr an Meyers Garten.

Drei Jahre blieben die Glocken der St. Johanniskirche stumm. Seit dem vergangenen Osterfest darf das Geläut zwar wieder erklingen, jedoch nur unter Auflagen sowie unter Aufsicht durch Glockensachverständige. Ein Statiker untersucht alle paar Wochen, ob das Konstrukt noch stabil ist. „Der Fachmann könnte aber jederzeit feststellen, dass das nicht mehr zu verantworten ist“, sagt Pastorin Heike Steinhof-Eggen. Die Kirchengemeinde kommt deshalb um eine Reparatur der Glocken nicht herum.

Zur Einweihung der Kirche im Jahr 1904 bestand das Geläut aus vier Bronzeglocken. Drei davon wurden im Ersten Weltkrieg eingeschmolzen und nach dem Krieg durch nur zwei Glocken wieder ersetzt – Bronze war damals knapp. Im Zweiten Weltkrieg erneut eingeschmolzen, wurden die Glocken nach Kriegsende wieder ersetzt, diesmal aber gar nur aus minderwertigem Eisen, das aus Schrott gegossen war. Die Eisenglocken rosteten mit der Zeit – so sehr, dass Teile beim Läuten in die Tiefe zu stürzen drohten. Deshalb wurden sie im August 2007 stillgelegt.

Seither plant die Gemeinde, drei neue Bronzeglocken anzuschaffen. Auch ein neuer Glockenstuhl soll her, aus Eichenholz, damit er die Schwingungen der Glocken besser verkraftet als der alte stählerne. Das kostet: Insgesamt rund 120 000 Euro werden veranschlagt, von denen die Kirchengemeinde 90 000 Euro als Eigenanteil aufbringen muss. Die Gemeindeglieder haben bereits rund 30 000 Euro gespendet, aber das reicht noch lange nicht.

Der Posaunenchor will deshalb mit seinen Konzerten um weitere Spendengelder bitten. Nach der Auftaktveranstaltung an Meyers Garten und auf dem Misburger Wochenmarkt sind bisher drei weitere Termine geplant: Am Sonnabend, 22. Mai, gegen 15 Uhr beim Benefizfußballspiel zwischen dem FC Stern Misburg und einer Auswahl der Johanniskirchengemeinde; am Sonnabend, 5. Juni, um 14.30 Uhr vor dem FairKaufhaus in der hannoverschen Innenstadt in der Limburgstraße sowie am Sonntag, 20. Juni, wenn nachmittags vor dem Fackelträger am Nordufer des Maschsees gespielt wird.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Ost Ideenwettbewerb entschieden - Neue Landmarken am Pferdeturm

Die Ideensuche für die Büroflächen an der Hans-Böckler-Allee hat ein Ende: Am Donnerstag präsentierten Stadtbaurat Uwe Bodemann und bauwo-AG-Chef Bernd Rathenow die prämierten Architektenmodelle des städtebaulichen Wettbewerbs.

05.11.2009

Eine Lagerhalle für Papier ist am Montagabend in Hannover-Misburg in Brand geraten. Wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte, löschen derzeit rund 40 Einsatzkräfte die Glutnester in den Papiermengen.

28.09.2009

Auf dem Schulhof der Ricarda-Huch-Schule entsteht ein Anbau für das Lister Gymnasium. Oberbürgermeister Stephan Weil und Schulleiter Dieter Wignanek legten am Dienstag den Grundstein für den Bau, der eine Mensa und Chemiefachräume beherbergen wird.

Bärbel Hilbig 26.08.2009