Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Mitte Junge Frau wird von Stadtbahn erfasst
Thema Specials Meine Stadtteile Mitte Junge Frau wird von Stadtbahn erfasst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 09.01.2013
Trotz schweren Verletzung schwebt die junge Frau nicht in Lebensgefahr. Quelle: dpa
Mitte

Die junge Frau hatte versucht die Stadtbahngleise kurz vor einer Haltestelle an der Kurt-Schumacher Straße zu überqueren. Dabei übersah sie vermutlich die Stadtbahn der Linie 17. 

Der Fahrer der Bahn legte zwar sofort eine Vollbremsung ein, konnte jedoch nicht mehr verhindern, dass die Stadtbahn die Jugendliche erfasste und auf die Fahrbahn schleuderte. Bei dem Aufprall auf den Asphalt verletzte sich die junge Frau schwer, jedoch nicht lebensgefährlich. Sie wird derzeit in einer Klinik behandelt.

Während der Rettungsmaßnahmen war die Kurt-Schumacher Straße gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit 11 Fahrzeugen im Einsatz.

naw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erneut beschäftigt ein Fall von Fahrerflucht die Polizei. Nachdem am Donnerstagabend in Lehrte-Arpke ein 26-jähriger Autofahrer einen Radfahrer tödliche verletzt, anschließend geflüchtet und sich später gestellt hatte, ist am Sonnabend ein 43-Jähriger in der Innenstadt von einem Wagen angefahren worden.

Tobias Morchner 30.12.2012

Am Freitagabend haben sich im Stadtteil Mitte zwei Raubüberfälle ereignet. In der Straße Am Taubenfelde wurde ein 23-Jähriger in seinem Hausflur ausgeraubt, an der Hamburger Allee wurde einer Frau die Handtaschen entrissen. Die Polizei sucht in beiden Fällen nach Hinweisen.

03.12.2012

Ein 22-jähriger Mann ist in der Nacht zum Samstag am Raschplatz von drei Männern überfallen und ausgeraubt worden. Die Täter konnten noch vor dem Eintreffen der Polizei fliehen. Nun bittet die Polizei um Hinweise.

26.11.2012