Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Wettskandal: Erste Spur führt in die Bundesliga
Sportbuzzer Sportmix Wettskandal: Erste Spur führt in die Bundesliga
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:42 05.12.2009
Wieviele Spiele wurden noch manipuliert? Quelle: ddp
Anzeige

Einer der Hauptbeschuldigten, der Kroate Marijo C., soll bis kurz vor seiner Verhaftung am 19. November eine enge Verbindung zu einem Profi aus Osteuropa gehabt haben, der jahrelang in der Ersten Bundesliga spielte.

Der Fußballer, der noch immer aktiv sei, soll bei dem in Nürnberg ansässigen C., einem Betreiber mehrerer Wettbüros, 30 000 Euro Schulden gehabt haben. Diese Hinweise erhielt die Bochumer Kriminalpolizei, als sie Telefongespräche des Beschuldigten C. abhörte, der nach Ansicht der Beamten ein „Kopf des Netzwerks“ mit „enormer krimineller Energie“ sei.

Sowohl der 34-jährige C. als auch der osteuropäische Fußballprofi tauchten dem Bericht zufolge bereits in einem anderen Ermittlungsverfahren einer süddeutschen Staatsanwaltschaft aus dem Jahr 2006 auf. Damals wurde gegen C. wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung und des gewerbsmäßigen Bandenbetrugs ermittelt. Schon damals habe der Verdacht bestanden, dass Spiele im deutschen Profifußball manipuliert und auf den Ausgang der Partien hohe Wetten platziert werden.

Ins Visier der Ermittler war neben dem auch jetzt verdächtigen Profi aus Osteuropa damals ein weiterer Spieler vom Balkan geraten, der laut „Spiegel“ noch heute bei einem deutschen Erstligisten unter Vertrag ist. Aus damals überwachten Telefonaten zwischen den beiden Spielern sei hervorgegangen, dass die Lebensgefährtin des Profis vom Balkan bei einem Treffen in Zürich eine „Provision“ erhalten sollte. Ob es zu dem Treffen kam und ob Geld überreicht wurde, habe nicht aufgeklärt werden können.

Die Ermittlungen seien 2006 knapp zwei Monate vor Beginn der Fußball-WM in Deutschland eingestellt worden. Insider des Verfahrens vermuten hinter der Einstellung laut „Spiegel“ politischen Druck. ddp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Auslosungs-Spektakel von Kapstadt konnte Joachim Löw seine Vorfreude auf die bevorstehende „Fußball-Safari“ nicht verbergen. „Ich freue mich auf Südafrika“, sagte der Bundestrainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

05.12.2009

Nachdem der FC Bayern München seinen leichten Aufwärtstrend durch ein 2:1 gegen Borussia Mönchengladbach bestätigt und das dritte Pflichtspiel in Folge gewonnen hat, richten sich alle Blicke beim deutschen Fußball-Rekordmeister auf das Gruppen-Finale in der Königsklasse bei Juventus Turin.

05.12.2009

Mit einem schwachen Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA die sechste Saisonniederlage kassiert. Bei Southwest-Division-Kontrahent Memphis Grizzlies unterlagen die Texaner deutlich mit 82:98.

05.12.2009
Anzeige