Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Turnier-Direktor rechtfertigt Wildcard für Scharapowa
Sportbuzzer Sportmix Turnier-Direktor rechtfertigt Wildcard für Scharapowa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 15.03.2017
Die Russin Maria Scharapowa ist derzeit wegen Dopings gesperrt. Foto: Filip Singer
Anzeige
Stuttgart

"Sie hat mitgeholfen, das Turnier zu dem zu machen, was es ist. Aus meiner Sicht sind das Gründe genug, ihr eine Wildcard zuzusprechen."

Die zweite zu vergebene Wildcard für das Turnier vom 22. bis 30. April solle definitiv eine deutsche Spielerin bekommen. Bisher ist die aktuelle Weltranglisten-Zweite Angelique Kerber, die die Sandplatz-Veranstaltung 2015 und 2016 gewonnen hatte, die einzige deutsche Spielerin im Hauptfeld. Kerber hatte die Wildcard für Scharapowa als "ein bisschen merkwürdig" bezeichnet und sich stattdessen die Vergabe beider Startberechtigungen an deutsche Spielerinnen gewünscht. "Maria war ein wichtiger Faktor für uns in der Vergangenheit und hat diese Wildcard daher verdient", antwortete Günthardt angesprochen auf Kerbers Äußerung.

Scharapowa hatte die Einnahme von Meldonium eingeräumt und ist noch bis zum 25. April 2017 gesperrt. Einen Tag später wird sie in der ersten Runde in Stuttgart starten - vorher darf sie die Turnieranlage nicht betreten. "Sie wird so lange woanders trainieren können, irgendwo außerhalb", sagte die Sportliche Leiterin Anke Huber.

dpa

Formel-1-Altmeister Fernando Alonso droht wohl auch im letzten Vertragsjahr bei McLaren eine Frustsaison. Den Schuldigen für seine anhaltende Leidenszeit hat der McLaren-Pilot längst ausgemacht.

15.03.2017

Borussia Dortmund und Gonzalo Castro gehen weiter gemeinsame Wege. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, hat der Mittelfeldspieler seinen ursprünglich bis 2019 datierten Vertrag vorzeitig bis 2020 verlängert.

15.03.2017

Im Streit um ein Twitter-Foto geht Hertha BSC nun rechtlich gegen die AfD vor: Der Fußball-Bundesligist hat eine einstweilige Verfügung gegen die Partei erwirkt.

15.03.2017
Anzeige