Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Trauer um Jörg Berger
Sportbuzzer Sportmix Trauer um Jörg Berger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 24.06.2010
Tot: Jörg Berger Quelle: ap

Das teilte der Rowohlt- Verlag im Auftrag der Familie am Donnerstag mit. In dem Verlag war Bergers Biografie „Meine zwei Halbzeiten: Ein Leben in Ost und West“ erschienen. Als letzte Station hatte Berger im vergangenen Jahr Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld für ein Spiel betreut.

Seine größten Erfolge in der Bundesliga feierte er mit Eintracht Frankfurt und Schalke 04, die er jeweils auf Platz drei führte. Bekannt war Berger vor allem als „Feuerwehrmann“ bei abstiegsbedrohten Vereinen. 1986 war Berger auch Trainer bei Hannover 96. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nervenprobe für die "jungen Wilden": Das letzte Gruppenspiel gegen Ghana darf die deutsche Nationalmannschaft nicht verlieren. Bundestrainer Joachim Löw ist dennoch entspannt - und kündigt Änderungen in der Startelf an.

Heiko Rehberg 22.06.2010

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat am Dienstag die Kandidatenstädte für die Olympischen Winterspiele 2018 in Lausanne bekannt gegeben. Ob München, Annecy in Frankreich oder Pyeongchang in Südkorea Austragungsort werden, entscheidet sich am 6. Juli 2011.

22.06.2010

Claudia Nystad, zweimalige Olympiasiegerin im Skilanglauf, beendet ihre Karriere. Nach reiflicher Überlegung habe die 32-Jährige sich zu diesem Schritt entschlossen. Bei den Winterspielen in Vancouver hatte sie gemeinsam mit Evi Sachenbacher-Stehle sensationell den Olympiasieg im Team-Sprint geholt.

21.06.2010