Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix TSV Hannover-Burgdorf verliert 24:31
Sportbuzzer Sportmix TSV Hannover-Burgdorf verliert 24:31
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:25 26.12.2009
Anzeige

Der Champions-League-Finalist besiegte zum Auftakt des 17. und letzten Hinrunden-Spieltages Altmeister TV Großwallstadt 31:26 (20:13) und löste mit nunmehr 30:4 Punkten den HSV Hamburg (29:3 Zähler), der erst am Sonntag gegen HBW Balingen-Weilstetten antritt, vorerst an der Spitze ab.

Hinter dem Spitzenduo festigte die SG Flensburg-Handewitt (26:
8) ihren dritten Platz durch einen 31:24 (14:10)-Erfolg gegen den TSV Hannover-Burgdorf. Nur jeweils einen Zähler zurück (25:9) folgen die Rhein-Neckar-Löwen (34:26 bei der HSG Wetzlar) und Frisch Auf Göppingen (32:28 gegen den TBV Lemgo) auf den Rängen vier und fünf.

Im Tabellenkeller gab das bisherige Schlusslicht HSG Düsseldorf nach sieben Niederlagen in Folge durch ein 34:26 (13:13) gegen den TSV Dormagen die Rote Laterne an GWD Minden ab, das beim SC Magdeburg 26:27 (10:11) unterlag. Der TuS N-Lübbecke setzte sich durch einen klaren 32:23 (12:10)-Sieg gegen MT Melsungen weiter aus der Gefahrenzone ab.

Kiel rehabilitierte sich vor 10.250 Zuschauern für die unerwartete Niederlage in Balingen am Tag vor Heiligabend. Beste Werfer der Hausherren waren Momir Ilic mit zehn Toren (fünf Siebenmeter) und Kim Andersson mit sechs Treffern. Beim TVG ragte Joakim Larsson mit sechs Torerfolgen heraus. sid

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Weitere Netzer-Nachfolger sind angeblich im Gespräch: Schalke-Trainer Felix Magath und der Präsident von Bayern München, Uli Hoeneß.

26.12.2009

Der VfL Wolfsburg hat ein Millionen-Angebot für Fußball-Nationalspieler Arne Friedrich von Hertha BSC dementiert. „Es gibt von uns kein Angebot für Friedrich. Das ist völlig aus der Luft gegriffen“, sagte VfL-Pressechef Gerd Voss am Sonnabend.

26.12.2009
Sportmix Wahl zum schönsten Tor des Jahres - Grafite-Tor gegen Bayern auf Platz drei

Bei der Internet-Abstimmung des Fußball-Weltverbandes FIFA zum weltweit schönsten Tor des Jahres 2009 ist das Hacken-Tor von VfL-Stürmer Grafite gegen den FC Bayern München auf den dritten Platz gewählt worden.

26.12.2009
Anzeige