Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix So wichtig ist Burgdorfs 25:24-Sieg gegen Minden
Sportbuzzer Sportmix So wichtig ist Burgdorfs 25:24-Sieg gegen Minden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 07.12.2009
Der Jubel danach – von links: die Burgdorfer Andrius Stelmokas, Lars Lehnhoff (nur die Haare), Jacek Bedzikowski (oben), Keeper Nenad Puljezevic und Marc Hohenberg. Quelle: Petrow
Anzeige

VON MICHAEL LANGE

HANNOVER. Neben allen anderen Vorteilen hatte der 25:24-Erfolg gegen seinen alten Klub GWD Minden für Jan-Fiete Buschmann einen unschätzbar wertvollen Effekt: Der Rückraumspieler des Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf konnte selbst im tosenden Jubelorkan der mit 3844 Zuschauern gut gefüllten AWD-Hall wieder vernehmlich sprechen.

Elf Jahre hatte er zuvor bei den Ostwestfalen gespielt, und deshalb sei diese Partie für ihn natürlich „ganz speziell“ gewesen, „auf jeden Fall“, gestand der 28-Jährige hinterher schweißgebadet, aber äußerst glücklich. Vor dem Anpfiff habe Buschmann noch hypernervös in der Kabine der AWD-Hall gehockt, berichtete Coach Frank Carstens grinsend, die Kollegen hätten ihn aufgezogen: „Na, Fiete, gehts wieder? Kannst du wieder reden?“

Die Nervosität merkte man dem BWL-Studenten im Spiel dann aber gar nicht an: Buschmann machte eine überragende Partie, nicht nur wegen seiner sieben Treffer, die bei vielleicht neun Versuchen eine überragende Quote bedeuteten. Einen um Haaresbreite folgenschweren Lapsus hatte er allerdings auch noch im Repertoire – in der Schlussphase der dramatischen Begegnung leistete er sich überhastet einen Fehlwurf, der bei Trainer Carstens „fast einen Herzanfall“ ausgelöst hätte. So blieb es dem ebenfalls überzeugenden Torwart Nenad Puljezevic vorbehalten, den Burgdorfern fünf Sekunden vor Schluss mit einer Parade gegen Mindens Besten, Aljoscha Schmidt, den Sieg zu retten (siehe Meldung links). Und nicht Buschmann, sondern der grandios unbekümmerte Außenspieler Lars Lehnhoff erzielte zuvor den siegbringenden Treffer – er überwand Mindens Schlussmann Svenn Erik Medhus mit einem Heber zum 25:23, sein sechstes Tor.

Ein angesichts der Tabellensituation beider Klubs eminent wichtiger Erfolg – es ging auch psychologisch fast schon um den Klassenerhalt, „um Alles oder Nichts“, meinte Carstens. Und überdies ein „absolut verdienter Erfolg“, wie Marc Hohenberg feststellte, es wäre traurig gewesen, wenn wir einen Punkt abgegeben hätten, denn wir haben immer geführt.“ Ganz stimmte das zwar nicht, denn Burgdorf ließ nach einer zwischenzeitlichen Sechs-Tore-Führung im ersten Durchgang und dem 14:11 zur Halbzeit Minden wieder auf 19:19 herankommen – dann brach Lehnhoff nach sechs torlosen Minuten wieder den Bann für die TSV (46.). „Das ist sensationell an dem Jungen“, befand Burgdorfs sportlicher Leiter Stefan Wyss, „er macht die Tore, wenn es nicht läuft.“

Die TSV geht jetzt mit sieben Punkten in die vier Begegnungen vor und nach Weihnachten gegen die Schwergewichte der Liga – am Sonnabend gehts bei Meister THW Kiel (19 Uhr) los. Das erste Ziel von Coach Carstens: „Wir wollen uns keine vier Rutschen abholen. Sonst ist das Selbstbewusstsein so beschädigt, dass wir in Balingen nicht bestehen können“ – dort will er am 30. Dezember „wieder ernsthaft um Punkte“ spielen. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Markus Babbel ist nicht mehr Trainer des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Einen Tag nach dem 1:1 (0:0) gegen den VfL Bochum wurde die Trennung bei einer Pressekonferenz bekanntgegeben.

06.12.2009

Markus Babbel ist nicht mehr Trainer des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Einen Tag nach dem 1:1 (0:0) gegen den VfL Bochum trennte sich der Klub von dem 37-Jährigen bekannt.

06.12.2009

Am Sonnabend sind bei Ausschreitungen nach dem Bundesliga-Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und VfL Bochum zwei Polizeibeamte verletzt worden. Drei Personen wurden vorübergehend festgenommen.

06.12.2009
Anzeige