Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Kahun überzeugt beim NHL-Debüt - Auch Greiss stark
Sportbuzzer Sportmix Kahun überzeugt beim NHL-Debüt - Auch Greiss stark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:55 05.10.2018
Islanders-Torwart Thomas Greiss zeigte eine starke Leistung. Quelle: Gerry Broome/AP
Ottawa

Ein Traumpass mit der ersten Puck-Berührung, ein Einsatz in der erste Reihe und ein Sieg nach Verlängerung: Besser hätte das NHL-Debüt von Eishockey-Nationalspieler Dominik Kahun kaum laufen können.

Der Olympia-Silbermedaillengewinner siegte mit den Chicago Blackhawks bei den Ottawa Senators nach Verlängerung mit 4:3 (2:3, 0:0, 1:0, 1:0) und startete damit glänzend in seine erste Saison in Nordamerika.

Kahun zeigte bei seinem ersten Auftritt in der besten Eishockey-Liga der Welt eine ansprechende Leistung. Gleich zu Beginn sorgte er mit einem feinen Zuspiel auf Kapitän Jonathan Toews für ein Ausrufezeichen. Der ehemalige Münchner stand bei zwei Toren von Alex DeBrincat (5. Minute) und Toews (11.) auf dem Eis, überzeugte mit Schnelligkeit und hatte zwei gute Chancen auf einen Treffer. Doch bei seinen beiden Schüssen scheiterte er jeweils am gut reagierenden Senators-Keeper Craig Anderson.

"Er hat nicht die Größe, er ist ziemlich klein. Aber er ist sehr schnell, sehr flink und macht Pässe wie kein anderer", schwärmte Bundestrainer Marco Sturm am Mittwoch am Rande des Spiels der Kölner Haie gegen die Edmonton Oilers über Kahun. "Es ist für mich keine Überraschung, dass er es in den Kader geschafft hat und mit den Topstars zusammenspielt."

Einer dieser Topstars sorgte in der Verlängerung für den Siegtreffer der Blackhawks: Patrick Kane erzielte nach 38 Sekunden in der Extraspielzeit das 4:3. "Es ist eine gute Art und Weise so in eine Saison zu starten", erklärte der US-Amerikaner.

Mit einer starken Leistung hat Torhüter Thomas Greiss die New York Islanders zum 2:1 (0:0, 1:0, 0:1, 1:0)-Auftaktsieg nach Verlängerung bei den Carolina Hurricanes geführt. Der Füssener wehrte 45 von 46 Schüsse der Gastgeber ab. "Wenn dein Torhüter dir eine Chance gibt zu siegen, willst du für ihn gewinnen", sagte Siegtorschütze Josh Bailey. Tom Kühnhackl stand bei den Islanders nicht im Kader.

Goalie Philipp Grubauer war beim 4:1-Erfolg seiner Colorado Avalanche gegen die Minnesota Wild nur Ersatz. Der gebürtige Rosenheimer, der im Sommer vom Champion Washington kam, musste zusehen, wie Konkurrent Semjon Warlamow mit 20 Paraden überzeugen konnte.

In einem spektakulären Match bezwangen die Pittsburgh Penguins den Titelverteidiger Washington Capitals mit 7:6 nach Verlängerung.

dpa

Jan-Lennard Struff hat beim ATP-Turnier in Tokio den Einzug in das Halbfinale verpasst. Der 28 Jahre alte Tennisprofi aus Warstein musste sich dem kanadischen Jungstar Denis Shapovalov trotz einer erneut starken Vorstellung mit 6:4, 6:7 (7:9), 4:6 geschlagen geben.

05.10.2018

Dem Titel-Zweikampf zwischen Lewis Hamilton und Sebastian Vettel geht so langsam die Spannung aus. Die Formel 1 hat in Japan aber auch genug andere Gesprächsthemen.

05.10.2018

Alexander Zverev, Angelique Kerber und Julia Görges sind beim Tennis-Turnier in Peking ausgeschieden.

Der klar favorisierte Zverev musste im Achtelfinale der Herren-Konkurrenz überraschend dem Tunesier Malek Jaziri 6:7 (4:7), 6:2, 4:6 geschlagen geben.

04.10.2018