Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Nowitzki versteht Umgang mit deutschen Sportidolen nicht
Sportbuzzer Sportmix Nowitzki versteht Umgang mit deutschen Sportidolen nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 16.04.2019
Dallas

Erst feiern die Menschen uns Sportler dafür, dass wir etwas besser können als sie", sagte Nowitzki im Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit": "Und sobald die Leute etwas finden, was Grund zur Schadenfreude gibt, stürzen sie sich drauf. Als wollten sie sagen: Ha! Der ist doch nicht besser als ich."

Auch bei dem 40-Jährigen werde man einiges finden, "was ich längst nicht so gut kann wie viele andere. Ich bin ein Mensch. Noch bewege ich mich in einem perfekt auf mich abgestimmten System", sagte Nowitzki: "Vielleicht wird die größte Herausforderung für mich sein, Fehler machen zu dürfen und nicht gleich dafür verurteilt zu werden."

Nach 21 Jahren in der nordamerikanischen Profiliga NBA hatte der Würzburger in der Vorwoche bei den Dallas Mavericks seine Laufbahn beendet. Das Leben nach der Karriere genießt der 2,13-Meter-Hüne nun voll und ganz. "In der vergangenen Woche habe ich Kuchen gegessen und mein erstes Glas Wein seit zehn Jahren Abstinenz getrunken. Da wurde mir nach ein paar Schlucken schon ganz warm. Das fühlte sich gut an", sagte Nowitzki.

dpa

Nach der Absage von Lettlands Spitzenspielerin Anastasija Sevastova muss möglicherweise auch das deutsche Damentennis-Team im Kampf gegen den Abstieg auf seine Beste verzichten. Angelique Kerber droht für das Relegationsspiel in Riga auszufallen.

16.04.2019

ALBA Berlin verliert auch das vierte Endspiel unter Trainer Aito. Valencia ist im Eurocup-Finale eine Nummer zu groß, doch die Hauptstädter wollen es weiter mit den Top-Clubs aufnehmen.

16.04.2019
Sportmix Warriors verspielen 31-Punkte-Führung - Mega-Blamage für NBA-Champion Golden State

Welch eine Pleite für die Golden-State-Superstars Stephen Curry, Kevin Durant und Co.: Der amtierende NBA-Titelträger führte gegen die Los Angeles Clippers bereits mit 31 Punkten Vorsprung, verlor das Playoff-Spiel letztlich aber noch mit 131:135.

16.04.2019