Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Nowitzki mit Saison-Bestmarke bei Dallas-Sieg gegen Lakers
Sportbuzzer Sportmix Nowitzki mit Saison-Bestmarke bei Dallas-Sieg gegen Lakers
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 11.02.2018
Dirk Nowitzki (M) erzielte 22 Punkte für die Dallas Mavericks.  Quelle: Richard W. Rodriguez/AP
Dallas

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki in Top-Form, Maxi Kleber mit einem spektakulären Dunking in der entscheidenden Phase - die  beiden deutschen NBA-Asse der Dallas Mavericks machten beim 130:123-Erfolg gegen die Los Angeles Lakers für den Unterschied.

Nowitzki erzielte mit 22 Punkten eine persönliche Bestmarke in dieser Saison. "An manchen Abenden hat man diesen Rhythmus und dieses Gefühl von Beginn an", erklärte der 39 Jahre alte Routinier nach dem 18. Saisonsieg im 56. Match. "Es ist gut, einen wie ihn im Team zu haben. Er weiß, worauf es ankommt", schwärmte Neuzugang Doug McDermott vom deutschen Ausnahmespieler.

Auch Kleber zeigte mit neun Zählern in 13 Minuten eine gute Leistung. Zudem sorgte der frühere Bayern-Spieler mit seinem Dunk gegen Lakers-Top-Scorer Julius Randle in der Schlussphase für das Highlight des Tages.

Neben Randle (26 Punkte) wurde der aus Cleveland geholte Isaiah Thomas (22) bei seinem Lakers-Debüt zweitbester Schütze. "Ich mag die Geschwindigkeit im Team. Ich mag es, mit wie viel Energie die Jungs dabei sind", sagte der Spielmacher nach seiner LA-Premiere.

Thomas Ex-Team, die komplett runderneuerten Cavaliers, zeigten bereits am Freitag bei den Atlanta Hawks die neuen Stärken. Der Vizemeister siegte mit 123:107 beim Team von Dennis Schröder. "Wir haben ein jüngeres, athletischeres Team. Es ist nun mein Job, die Jungs so schnell wie möglich zu integrieren", erklärte Superstar LeBron James. Spielmacher Schröder überzeugte mit 25 Zählern, monierte allerdings: "Nach der Pause haben wir den Fokus verloren."

Für die Chicago Bulls und Nationalspieler Paul Zipser setzte es 24 Stunden nach dem 114:113-Erfolg gegen die Minnesota Timberwolves und dem Ende der Negativ-Serie den nächsten Rückschlag. Gegen die Washington Wizards unterlag der sechsfache Champion 90:101. Zipser kam in 14 Minuten auf fünf Punkte.

dpa

Geht da noch mehr? Nach dem ersten Tag haben die deutschen Tennis-Damen im Fed Cup in Weißrussland weiter alle Chancen. Nun wollen sie den Coup am Sonntag perfekt machen. Die Hoffnungen ruhen auf einer 21-Jährigen.

11.02.2018

Die Formel-1-Fans in Deutschland können wohl weiterhin hoffen, dass alle Rennen der Saison 2018 doch noch werbefrei ausgestrahlt werden. Allerdings offenbar nur im kostenpflichtigen Online-Stream.

10.02.2018

Deutschlands Hockey-Herren sind mit dem siebten Sieg im siebten Spiel ins Endspiel der Hallen-WM in Berlin eingezogen. Die Damen erreichen durch ein 3:1 über Polen das Halbfinale, in dem Weißrussland besiegt wird. Damit stehen wie erhofft beide deutschen Teams im Finale.

10.02.2018