Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Maier sorgt sich um Abfahrts-Image: Überforderter Nachwuchs
Sportbuzzer Sportmix Maier sorgt sich um Abfahrts-Image: Überforderter Nachwuchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:04 04.02.2018
Sieht die Positionierung der Damen-Abfahrt im alpinen Skirennsport kritisch: Alpindirektor Wolfgang Maier. Quelle: Michael Kappeler
Anzeige
Garmisch-Partenkirchen

Er sieht auch die Positionierung der Damen-Abfahrt im alpinen Skirennsport kritisch: "Weil halt die Leute immer mehr überfordert werden. Das ganze System bietet keine besonders gute Ausbildung, etwa in den unteren Rennen." Der Leistungsabstand zwischen der Nummer eins und 50 sei heute größer als etwa in den 1990er oder 2000er Jahren.

Es sei auch für Eltern zunehmend schwierig, ihre Kinder Abfahrtsrennen fahren zu lassen. Angesichts der jüngsten tödlichen Unfälle im alpinen Rennsport sei das auch verständlich. "Jetzt ist es halt so weit, dass uns die Gefährlichkeit des Sports eingeholt. Viele junge Mädchen, die Rennen fahren, wollen nicht auf die Abfahrt." Der Deutsche Skiverband versuche hier, seriös aufzuklären. Zudem hat der DSV sein Ausbildungsprogramm umgestellt. "Aber es dauert seine Zeit, dass auch die Eltern das Vertrauen haben, dass wir ihre Kinder nicht "verbrennen" für den kurzen Erfolg", sagte Maier.

Vergleichsweise geringe Starterfelder habe es aber auch schon in den 1990er Jahren gegeben. Am Samstag bestritten auf der Kandahar 44 Skirennfahrerinnen die Abfahrt, darunter fünf Deutsche.

dpa

Die Basketballer des FC Bayern München haben mit viel Mühe das Bundesliga-Spitzenspiel gegen medi Bayreuth für sich entschieden. Der souveräne Tabellenführer gewann gegen den Tabellenvierten mit 96:88 (43:42) und holte sich den 15. Sieg in Serie.

03.02.2018

In seiner Kolumne vor dem Super Bowl berichtet Daniel Killy über einen Zoff zwischen der NFL und der Spielergewerkschaft NFLPA.

03.02.2018

Lindsey Vonn kommt dem Weltcup-Rekord immer näher. Auf der Kandahar gewinnt der US-Skistar sein 80. Weltcuprennen. Doch der Sturz einer Teamkollegin trübt ihren Jubel. Viktoria Rebensburg riskiert kurz vor Olympia nach Abfahrts-Pause nicht das Letzte.

03.02.2018
Anzeige