Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Kohlschreiber im Halbfinale von Kitzbühel
Sportbuzzer Sportmix Kohlschreiber im Halbfinale von Kitzbühel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:45 26.07.2012
Nach dem Sieg im Achtelfinale muss Philipp Kohlschreiber am gleichen Tag noch mal ran. Quelle: Daniel Reinhardt
Anzeige
Kitzbühel

Im Semifinale trifft er auf Filippo Volandri aus Italien, der den Brasilianer Rogerio Dutra Silva in zwei Sätzen (6:4, 6:4) ausschaltete. Noch am Donnerstagvormittag hatte Kohlschreiber seine tags zuvor abgebrochene Auftaktpartie gegen den Ungarn Attila Balazs 6:4, 6:1 gewonnen. Es war sein 250. Sieg auf der ATP-Tour. Das Match war wegen Regens beim Stand 0:3 nicht fortgesetzt worden.

Sollte Kohlschreiber das Finale des Sandplatzturniers am Samstag erreichen, müsste er bereits am Sonntag in der ersten Runde des Olympia-Wettbewerbs auf Rasen in Wimbledon gegen den Slowenen Blaz Kavcic antreten. Der Weltranglisten-Erste Roger Federer hält eine solch kurzfristige Umstellung für kein Problem.

"Wir sind es gewohnt, den Belag zu wechseln. Manchmal ist Selbstvertrauen wichtiger als eine gute Vorbereitung", sagte der Schweizer, als er in London nach Kohlschreibers Teilnahme am Turnier in Kitzbühel gefragt wurde.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die neue Frisur sitzt und nun will Sebastian Vettel auch die Konkurrenz wieder rasieren."Die Saison war bisher unvorhersehbar, warum sollte das in den kommenden Rennen nicht auch so sein.

26.07.2012

Sebastian Vettels schärfster Titel-Rivale fährt auf eine kleine asiatische Plastikfigur ab. Ihr Name: Tomita. Sie trägt das Haar bräunlich-lila und hat riesige blaue Kulleraugen.

26.07.2012

Sebastian Vettel hat sein Manöver und sein Verhalten nach seiner Strafe beim Heimrennen auf dem Hockenheimring erneut verteidigt. "Wenn es nicht klappt, muss man sich nicht schämen, dass man es nach außen zeigt, dass man nicht ganz so zufrieden ist", sagte Vettel in Budapest.

26.07.2012
Anzeige