Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Jürgen Kessing: "Wir müssen uns besser präsentieren"
Sportbuzzer Sportmix Jürgen Kessing: "Wir müssen uns besser präsentieren"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:40 31.07.2018
Jürgen Kessing, Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbands (DLV), spricht während einer Pressekonferenz. Quelle: Daniel Karmann
Anzeige
Kienbaum

"Dafür haben wir neue Formate wie zum Beispiel "Berlin fliegt" oder das Kugelstoßen wie kürzlich auf dem Nürnberger Marktplatz." In der Hauptstadt beginnen am nächsten Montag die Europameisterschaften.

"Wir müssen den Kindern wieder die Lust am Laufen, Springen, Werfen vermitteln. Wir brauchen Vorbilder, denen die Kinder nacheifern können", betonte Kessing. Der Oberbürgermeister der Stadt Bietigheim-Bissingen in Baden-Württemberg war früher selbst Leichtathlet.

Für Diskuswurf-Olympiasieger Robert Harting wird die EM vom 6. bis 12. August die letzte internationale Meisterschaft sein. "Der Kreis schließt sich für ihn. Er hat tolle Stories geschrieben", meinte Kessing. "Er ist einfach ein Typ, der auffällt. Er wird seinen Freundeskreis im Stadion haben."

Harting hatte 2009 im Berliner Olympiastadion seinen ersten von drei Weltmeistertiteln erkämpft. Am 2. September verabschiedet sich der 33-Jährige beim Berliner ISTAF endgültig von seinen Fans. "Er hinterlässt sicherlich eine Lücke", sagte der DLV-Chef, "doch das ist die Chance für andere, da hineinzustoßen. Wir haben genug Typen, die nachwachsen können. Wir müssen ihnen nur die Zeit und die Chance dazu geben", sagte Kessing.

dpa

So viele Stunden Sport-Übertragungen gibt es selten. ARD und ZDF zeigen von den erstmals ausgetragenen European Championships an zehn Tagen ein umfangreiches Programm. Sie hoffen auf gute Quoten wie im Winter - genau wie die Verbände.

30.07.2018

Geraint Thomas ist der neue Star im Radsport, in England setzen sie auf den "perfekten Reklameheld". Das Superteam des Walisers dürfte weiter die Tour dominieren. Wie es mit dem smarten Triumphator in Gelb aber weitergeht, ist noch nicht entschieden.

30.07.2018

Lewis Hamilton freut sich über einen "Schub" für die Silberpfeile. Mit 24 Punkten Vorsprung auf Sebastian Vettel geht er in den Urlaub. Danach will Hamilton Ferrari weiter "einheizen". Vettel sieht aber noch viel Potenzial, das sich entfesseln lässt.

30.07.2018
Anzeige