Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Ironman: McCormack siegt, Wallenhorst disqualifiziert
Sportbuzzer Sportmix Ironman: McCormack siegt, Wallenhorst disqualifiziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 10.10.2010
Siegte beim Ironman: Chris McCormack. Quelle: dpa

Kailua-Kona. McCormack benötigte für seinen zweiten Sieg in Kona nach 2007 8:10:37 Stunden und lag nach 3,8 Kilometern Schwimmen, 180 Kilometern Radfahren und 42,195 Kilometern Laufen gerade einmal 1:40 Minuten vor Raelert, der im Vorjahr Dritter geworden war. Bei den Frauen gewann die Australierin Mirinda Carfrae in 8:58:36 Stunden. Titelverteidigerin Chrissie Wellington hatte kurzfristig wegen Krankheit absagen müssen.

„Ich bin unheimlich glücklich mit Platz zwei“, sagte Raelert im Ziel, nachdem er die erste Enttäuschung überwunden hatte. Bis kurz vor dem Ende lieferten sich der Rostocker und McCormack ein packendes Duell. Dann gelang dem 37-jährigen Australier der entscheidende Antritt, dem Raelert nichts mehr entgegenzusetzen hatte. Der Belgier Marino Vanhoenacker sicherte sich in 8:13:14 Stunden Platz drei. Timo Bracht als Sechster und Faris Al-Sultan auf Platz zehn komplettierten das starke Ergebnis aus deutscher Sicht.

Bei den Frauen nutzte Carfrae nach dem überraschenden Startverzicht von Wellington die Gunst der Stunde und errang ihren ersten Hawaii-Sieg vor der Schweizerin Caroline Steffen und der Engländerin Julie Dibens. Die Hannoveranerin Sandra Wallenhorst wurde disqualifiziert, weil sie auf der Radstrecke eine Abkürzung benutzt hatte. Als beste deutsche Starterin kam die Regensburgerin Sonja Tajsich in 9:35:25 Stunden auf Platz zwölf. dpa 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!