Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Hannovers Handballer verpassen Bundesliga-Tabellenführung
Sportbuzzer Sportmix Hannovers Handballer verpassen Bundesliga-Tabellenführung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 04.03.2018
Der Hannoveraner Kai Häfner (l) war nach der Niederlage bitter enttäuscht. Quelle: Silas Stein
Anzeige
Göppingen

Nach der ersten Niederlage seit 13 Spielen bleiben die Niedersachsen mit 35:11 Punkten Dritter hinter Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen (36:6) und den Füchsen Berlin (36:8).

Im Kellerduell trennten sich der TuS N-Lübbecke und der TV Hüttenberg 26:26 (12:14). Lübbecke bleibt mit 11:35 Punkten Tabellen-16., die Hessen sind mit 8:38 Zählern nun Vorletzter. Neues Schlusslicht ist Mit-Aufsteiger Eulen Ludwigshafen (7:39) nach einem 20:23 (10:9) beim SC DHfK Leipzig.

Vor 4200 Zuschauern in Göppingen demontierte der EHF-Pokal-Gewinner das Überraschungsteam aus Hannover, das letztmals am 5. Oktober 2017 in Melsungen verloren hatte, nach allen Regeln der Handball-Kunst. Beim Sieger überragten die Top-Werfer Daniel Fontaine und Kresimir Kozina (beide acht Tore) sowie Torwart Daniel Rebmann, der fast 50 Prozent der Würfe parierte.

Bester Schütze für Hannover war Timo Kastening (7). "Wir haben heute alles schlecht gemacht", sagte Co-Trainer Iker Romero. "Aber besser einmal mit minus Elf verlieren als elfmal mit minus Eins." Bereits am Dienstag treffen beide Teams im Viertelfinale des DHB-Pokals in Hannover erneut aufeinander.

dpa

Das war knapp. Trotz einer tollen Steigerung und einem zweiten Platz über 1000 Meter reichte es für den Chemnitzer Nico Ihle bei der WM im Sprint-Vierkampf wieder nur zu Platz vier. Gabi Hirschbichler konnte mit ihrer ersten Top-10-Platzierung bei WM zufrieden sein.

04.03.2018

Der argentinische Tennisprofi Juan Martin del Potro hat das Turnier in Acapulco gewonnen und damit seinen 21. Titel auf der ATP-Tour gefeiert.

Der einstige US-Open-Sieger und Olympia-Zweite von Rio bezwang im Endspiel den Südafrikaner Kevin Anderson mit 6:4, 6:4. Del Potro hatte im Halbfinale den Hamburger Alexander Zverev ausgeschaltet.

04.03.2018

Kugelstoßer David Storl holt Silber, Siebenkämpfer Kai Kazmirek wird Vierter, auch Hürdenflitzerin Cindy Roleder verpasst einen Podestplatz nur denkbar knapp. Am dritten Tag der Hallen-WM gibt es aber auch einige Enttäuschungen.

03.03.2018
Anzeige