Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Ferrari-Durststrecke: Vettel rechnet sich Chancen aus
Sportbuzzer Sportmix Ferrari-Durststrecke: Vettel rechnet sich Chancen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:32 25.05.2016
Sebastian Vettel wurde im vergangenen Jahr in Monte Carlo Zweiter. Quelle: Alejandro Garcia
Anzeige
Monte Carlo

"Nun haben wir das Auto in den Bereichen noch verbessert, die wichtig sind für den Grand Prix. Das sollte uns helfen." Vor einem Jahr belegte Vettel Rang zwei beim Klassiker.

Einen Sieg in Monte Carlo konnte der gebürtige Heppenheimer selbst erst einmal feiern: 2011 in seinem zweiten Weltmeister-Jahr bei Red Bull. Ferrari, die Traditionsmarke der Formel 1, wartet noch bedeutend länger auf einen Siegerjubel im Mekka der Motorsport-Königsklasse: 2001 siegte Michael Schumacher in Monte Carlo für Ferrari.

Vettel hält ungeachtet der Verbesserungen und der eigenen Zuversicht allerdings auch in diesem Jahr die Silberpfeile für die Favoriten auf dem engen Stadtkurs. Schon in den vergangenen drei Jahren kam jeweils Nico Rosberg von Mercedes in den Genuss des Gewinner-Dinners im Fürstenpalast.

"Es war fantastisch, hier in den vergangenen drei Jahren zu gewinnen. Aber ich weiß, dass es schwierig wird, das zu wiederholen", räumte Rosberg ein. Denn Teamkollege und Titelverteidiger Lewis Hamilton, sowie Ferrari und Red Bull seien sehr stark. Vor dem Rennen am Sonntag führt Rosberg im Klassement vor Vettels Ferrari-Kollegen Kimi Räikkönen mit 39 Punkten, Hamilton liegt 43 Zähler zurück, Vettel 52.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Außenseiter ratiopharm Ulm steht vor dem überraschenden Finaleinzug in den Playoffs der Basketball-Bundesliga. Die Schwaben gewannen mit 83:72 auch das zweite Spiel gegen die Fraport Skyliners aus Frankfurt und benötigen bei einer 2:0-Führung nur noch einen Sieg zum Gewinn der Halbfinal-Serie.

25.05.2016

Was für eine Enttäuschung: Für Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber sind die French Open nach nur einem Match schon beendet. Auch Philipp Kohlschreiber scheiterte sofort, es gab aber auch deutsche Siege am dritten Turniertag - und eine Hängepartie.

24.05.2016

Basketball-Profi Da’Sean Butler wird auch in der kommenden Saison für den Bundesligisten ratiopharm Ulm auflaufen. Der 28 Jahre alte Flügelspieler verlängerte seinen auslaufenden Vertrag um ein Jahr.

Das teilte der Club kurz vor dem zweiten Playoff-Halbfinale gegen die Fraport Skyliners mit.

24.05.2016
Anzeige