Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix FC Bayern verabschiedet Guardiola - "Drei großartige Jahre"
Sportbuzzer Sportmix FC Bayern verabschiedet Guardiola - "Drei großartige Jahre"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 14.05.2016
Bayern-Trainer Pep Guardiola (l) wurde vom Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge verabschiedet. Quelle: Angelika Warmuth
Anzeige
München

Guardiola sei ein "großer Botschafter" für den Verein und die Bundesliga gewesen, rühmte Rummenigge.

Guardiola winkte den Fans strahlend zu. Auf den Video-Wänden wurden zuvor noch einmal Szenen aus seiner Amtszeit eingeblendet. Drei Meistertitel feierte Guardiola mit den Münchnern, im ersten Jahr gab es das Double.

Club-WM und Europas Supercup bejubelten die Bayern ebenfalls in der Amtszeit des Spaniers. Trotz der besten Siegquote eines Trainers in der Bundesliga-Historie von mehr als 80 Prozent wird Guardiola auch als der Rekordmeister-Trainer in Erinnerung bleiben, der dreimal nacheinander im Halbfinale der Champions League ausschied.

Ein großes Ziel hat Guardiola mit den Münchnern noch: das Endspiel des DFB-Pokals in einer Woche gegen Borussia Dortmund. "Wir werden alles tun, um dieses Finale zu gewinnen", sagte Guardiola. Rummenigge hofft, dass es dort den "krönenden Abschluss" der drei gemeinsamen Jahre mit Guardiola gibt.

Einen Blumenstrauß gab es für Schiedsrichter Knut Kircher, der nach mehr als zwei Jahrzehnten sein 244. und letztes Ligaspiel leitete.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer großen Portion Zuversicht geht das deutsche Eishockey-Team die WM-Partie gegen die USA und den Endspurt im Kampf um die Viertelfinal-Tickets an. "Wir sind noch nicht fertig", kündigte Marco Sturm an. Der Coach muss allerdings auf zwei Stürmer verzichten.

14.05.2016

Nico Rosberg ist im letzten Freien Training vor der Qualifikation zum Großen Preis von Spanien die Bestzeit gefahren. Der WM-Spitzenreiter verwies auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya seinen Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton auf den zweiten Platz.

14.05.2016

Michael Schumacher feierte seinen ersten Sieg für Ferrari auf dem Circuit de Catalunya. Im Regen. Es war eine famose Fahrt. Eine, an die sich auch der jetzige Ferrari-Teamchef bestens noch erinnert.

14.05.2016
Anzeige