Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Eisbären im Achtelfinale - EHC München und Wolfsburg raus
Sportbuzzer Sportmix Eisbären im Achtelfinale - EHC München und Wolfsburg raus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:26 11.10.2016
Tobias Fohrler vom EV Zug (r) bremst den Berliner Andre Rankel vor dem Tor. Quelle: Urs Flueeler
Anzeige
Zug

Dagegen war für den deutschen Meister EHC Red Bull München bei Vaxjö Lakers (1:1/3:4) in Schweden und den Grizzlys Wolfsburg beim ZSC Lions Zürich (1:4/2:5) die Runde der letzten 32 Teams Endstation.

Für die Eisbären war das Weiterkommen gegen den EV Zug nach dem deutlichen 4:0 in Berlin eine Pflichtaufgabe. Nachdem die Gastgeber durch Dominic Lammer (27. Minute) in Führung gingen, drehten André Rankel (49.) und Darin Olver (56.) im Abschlussdrittel die Partie. Im Achtelfinale wartet im Titelverteidiger Frölunda Gothenburg aus Schweden ein schwerer Brocken auf das Team von Trainer Uwe Krupp.

Eine gute Leistung des EHC München reichte bei Vaxjö Lakers nicht. Nachdem sich beide Mannschaften in der Vorwoche 1:1 getrennt hatten, siegten die Gastgeber knapp mit 4:3 (1:1, 3:1, 0:1). Auch die Treffer von Maximilian Kastner (16.), Richie Regehr (23.) und Jerome Flaake (52.) konnten das Aus der Mannschaft von Trainer Don Jackson nicht verhindern.

Chancenlos waren die Grizzlys Wolfsburg beim ZSC Lions Zürich. Nach der 1:4-Heimniederlage in der vergangenen Woche waren die Schweizer auch im Rückspiel eine Nummer zu groß. Die Gastgeber besiegten den deutschen Vizemeister mit 5:2 (0:1, 2:0, 3:1) und qualifizierten sich souverän für das Achtelfinale. Jeff Likens (8. Minute) und Gerrit Fauser (45.) erzielten die Wolfsburger Tore.

dpa

Angelique Kerber und Alexander Zverev sorgen bei ihren Auftritten in Asien für erfreuliche Resultate. In Linz kommt Julia Görges weiter, eine andere deutsche Tennisspielerin dagegen scheitert zum Auftakt.

11.10.2016

Die deutschen U21-Fußballer haben die EM-Qualifikation mit der Rekordserie von zehn Siegen beendet. Im abschließenden Gruppenspiel beim Tabellenzweiten Österreich gewann die Mannschaft von Trainer Stefan Kuntz mit 4:1 (1:0).

11.10.2016

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft tritt im WM-Qualifikationsspiel gegen Nordirland in Hannover mit exakt der Elf an, die gegen Tschechien 3:0 gewinnen konnte.

11.10.2016
Anzeige